Eine stabile und schicke Aufbewahrungslösung für dein Brennholz

Brennholzregal

  • Schwierigkeit
    Mittel
  • Kosten
    50-100 €
  • Dauer
    1-3 h

Ob drinnen oder draußen: Dieses Regal sieht überall gut aus. Mit dieser Regallösung sorgst du für eine optisch ansprechende Brennholzaufbewahrung und setzt gleichzeitig ein Design-Statement. Außerdem kannst du große Scheite und Anzündholz getrennt voneinander lagern – das ist extrem praktisch.

Führe alle Schritte sorgfältig aus, und achte dabei auf deine Sicherheit. Du findest die richtige Schutzkleidung für jede Situation in unserer Übersicht.

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Bleistift
  • Arbeitshandschuhe
  • bandmaß
  • Schutzbrille
  • Schreinerwinkel
Materialliste
  • Nägel
  • Schrauben
  • Ca. 10 m behandeltes Holz
  • Zaunbretter
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Schritt 1 7

Beachte die Montagezeichnung

Montagezeichnung für Brennholzregal

Der Rahmen des Brennholzregals umfasst: acht Stücke Bauholz, 90 cm lang, vier Stücke Bauholz, um sie zu verbinden, jeweils 40 cm, und vier weitere Stücke Bauholz mit 20 cm Länge.

Verwende immer behandeltes Holz. Brennholz kann kleine Käfer (z. B. den Bockkäfer) enthalten, die sich in weichem Holz wohlfühlen – wenn dein Holz unbehandelt ist, könnten sie dein Regal anfressen.

Hier kannst du deine Montagezeichnung herunterladen und ausdrucken

Schritt 2 7

Die Latten/Hölzer auf Länge schneiden

Holz abmessen
Verwende ein Bandmaß, um die Länge abzumessen, und einen Anschlagwinkel, um eine gerade Linie zu zeichnen.
Balken mit einer Stichsäge sägen.
Wenn du keine Stichsäge besitzt, tut es auch eine normale Handsäge.

Du brauchst: Stichsäge, Bleistift, bandmaß, Schreinerwinkel, Schutzbrille, Arbeitshandschuhe

Miss acht Holzstücke mit 90 cm und dann vier Stücke mit 40 cm sowie vier weitere Stücke mit 20 cm Länge ab. Verwende einen Anschlagwinkel, um eine gerade Schnittlinie zu zeichnen.

Am einfachsten und schnellsten ist es, zunächst alle Hölzer abzumessen und anschließend zu schneiden. Vergiss nicht, dein Holz sicher einzuspannen, bevor du mit dem Sägen beginnst.

Schritt 3 7

Löcher für Schrauben vorbohren

Bohre deine gesägten Hölzer mit einem Holzbohrer vor

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber

Als nächstes werden die Hölzer mit zwei Schrauben pro Verbindung zusammengeschraubt. Du solltest die Löcher an den Verbindungsstellen vorbohren, damit die Schrauben enger anliegen und das Holz nicht gespalten wird.

Schritt 4 7

Die oberen Querbretter zuschneiden

Spanne die Bretter ein
Miss die Bretter ab
Schneide die Bretter zu

Du brauchst: Stichsäge, Die Bosch Schwingschleifer, bandmaß, Schreinerwinkel, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Bleistift

Jetzt musst du die oberen Querbretter zuschneiden. Dort werden die kleinen Holzstücke und das Anzündholz aufbewahrt. Miss vier kleine Bretter auf 20 cm ab. Miss außerdem 11 kleine Bretter auf 30 cm ab. Schneide sie zu, und schleife sie mit einem Multischleifer ab.

Schritt 5 7

Den Rahmen zusammenbauen

Zusammenbau des Brennholzregals
Schrauben in Holz
Den Rahmen zusammenbauen

Du brauchst: Die Bosch Schwingschleifer, Akku-Bohrschrauber, Schrauben: 16 x 4 x 50 Teilgewinde

Baue zunächst die beiden Seiten deines Regals zusammen, indem du zwei lange Latten (90 cm) durch zwei 40-cm-Stücke und eine 20-cm-Querstrebe an der Unterseite jedes Teils miteinander verbindest. Da du ein „Dach“ auf den langen Seiten benötigst, wenn das Regal steht, brauchst du jeweils eine weitere 20-cm-Strebe.

Schraube zwei Zaunbretter oben an die langen Seiten (siehe Foto). Verwende dann vier 90-cm-Hölzer, um die beiden Seiten miteinander zu verbinden.

Wenn dein Rahmen fertig ist, wird es Zeit, das Ganze wieder abzuschleifen. Damit sollten alle Splitter entfernt und das Holz vorbereitet werden, falls du es beizen oder lackieren möchtest.

Schritt 6 7

Die Regalbretter anbringen

Ausrichten der Regalbretter
Festschrauben der Regalbretter

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Schrauben

Lege jetzt alle deine 30-cm-Hölzer (Regalbretter) auf die oberen Regalstreben. Achte darauf, dass sie ungefähr gleiche Abstände haben. Schraube sie fest, und schon kann dein Regal verwendet werden.

Schritt 7 7

Dein Brennholzregal einräumen und platzieren

Ablegen von Anzündholz
Einräumen von Holzscheiten

Wenn du deinem Regal einen Farbtupfer verleihen willst, verwendet etwas Holzbeize, oder lasse es, wie es ist. Stelle es drinnen oder draußen ab – wo immer es dir am besten passt. Wenn du es draußen aufstellst, möchtest du es eventuell auf Platten oder Betonblöcke stellen, damit das Holz unten besser trocknet und du dich nicht so tief bücken musst.