Werkzeuge für Heim & Garten

Patchwork mit Stoffresten


  • Skill level
    Einfach
  • Costs
    0 €
  • Duration
    Unter 1 Tag

Die Untersetzer habe ich nur mit Stoffresten (auf Papier) genäht. Schnell genäht und ideal als kleines Geschenk.

Da ich für diese Projekte nur Reste verwende habe ich die Kosten mit 0 Euro angegeben.

Wer weitere Projekte sehen möchte, kann gerne auf FB unter Corinna's Nähstube stöbern.

Du brauchst
  • Schneidematte
  • Rollschneider
  • Schere
  • Nadel
  • Faden
  • Nähmaschine
  • Patchwork-Lineal
  • verschiedene Stoffreste
  • Rückseitenstoff
  • Vlieseline
Schritt 1 2

Die erste "Runde"

Ihr sucht Euch ein Stück Stoff für die Mitte aus - ich verwende für die Mitte immer einen auffälligen Stoff. Bitte achtet darauf, dass der Stoff immer ca. 1 cm größer ist sonst habt Ihr keine Nahtzugabe.

Der Stoff 1 wird mit der rechten Seite nach oben auf die Vorlage gelegt. Achtet darauf, dass Ihr genügend Nahtzugabe habt. Dann legt Ihr das nächste Stoffstück mit der rechten Seite nach unten auf das Stoffstück 1. Nun wird da Projekt umgedreht (Ihr könnt den Stoff auch mit einer Stecknadel fixieren) und es wird genau auf der Linie zwischen 1 und 2 genäht. Dann schneide ich die Nahtzugabe zurück - die Vorlage wird bis zu Naht umgeklappt und sehr knapp geschnitten.

Nun dreht Ihr das Projekt wieder um, klappt Stoff 2 um, streicht die Naht glatt. Ich fixiere meist dann noch mit einer Stecknadel. Dann wird der Stoff 3 angelegt (wieder mit der rechten Seite nach oben) und es wird dann auf der Linie zwischen 1,2 und 3 genäht. So geht es dann im Uhrzeigersinn immer weiter bis Ihr Stoff 5 angenäht habt.

Jetzt schneide ich die überstehenden Stoffe zurück (Nahtzugabe nicht vergessen!). Hierbei klappe ich die Vorlage bis zur nächsten Naht zurück und lege das Lineal inkl. Nahtzugabe auf.

Schritt 2 2

Die Nähvorlage erstellen

Bei diesem Projekt habe ich die Endgröße von ca. 11 x 11 cm gewählt. Die Vorlage habe ich dann 1 cm größer zugeschnitten. Anschließend habe ich die Mitte markiert und von der Mitte aus das Muster eingezeichnet und in der Reihenfolge nummeriert. Ich zeichne immer das Muster auf die "schwache" Seite - dann kann ich auf der "starken" Seite besser nähen (man sieht die Linien deutlicher).


Tags