3 einfache Ideen, um Fliesen in Bad oder Küche neu zu gestalten

Im Videotutorial zeigen wir dir, wie du deine Fliesen renovieren kannst.

Ein quietschorangefarbener Fliesenspiegel aus den 70ern oder langweilige Fliesen, die eher Krankenhausatmosphäre als Gemütlichkeit erzeugen? Entdecke in unserem Videotutorial, wie du Fliesen einfach renovierst und damit einen tollen Effekt erzeugst. Lass dich von unseren drei Ideen inspirieren!

So gehst du vor

Küche mit einer Spüle und weißen Fliesen
1 3

Möglichkeit 1 - deinen Fliesenspiegel neu verfugen:

Fliesen renovieren: Weiße Fliesen sind schwarz verfugt.
Möglichkeit 1: neu verfugte Fliesen.

Einfach, aber effektiv - das Bad oder die Küche gestaltest du mit neu verfugten Fliesen ganz leicht um. Dafür brauchst du ein Multifunktionswerkzeug sowie ein passendes Segmentsägeblatt , einen Handstaubsauger , ein Teppichmesser, Schutzkleidung (Arbeitshandschuhe, Mund- und Gehörschutz, Schutzbrille), einen Spachtel, einen Schwamm, Reinigungsmittel für Fliesen und Fugenmasse. Ziehe die Schutzkleidung an und bereite das Multifunktionswerkzeug vor, dann kannst du loslegen!

Schritt 1: Fugen renovieren

Beginne nun damit, die Fugen mit dem Multifunktionswerkzeug und dem Segmentsägeblattaufsatz zu entfernen. Achte dabei darauf, die Fliesen nicht zu beschädigen. Mit einem Teppichmesser kannst du Reste entfernen. Danach säuberst du die Fugen mit einem Handstaubsauger.

  • Mit einem Multifunktionswerkzeug werden die Fugen eines weißen Fliesenspiegels entfernt.
    Eine Möglichkeit, deine Fliesen zu renovieren: die Fugen neu gestalten.
  • Die Fugen eines weißen Fliesenspiegels werden mit einem Teppichmesser ausgekratzt.
    Kleine Reste entfernst du mit einem Teppichmesser.
  • Mit einem Akku-Handstaubsauger der Marke Bosch werden weiße Fliesen gesäubert.
    Die Fliesen säuberst du mit einem Handstaubsauger vom Staub.

Schritt 2: Die Fugenmasse auftragen

Sobald du die Fugen entfernt hast, kannst du die neue Fugenmasse auftragen. Rühre sie zunächst wie auf der Verpackung angegeben an und streiche die Masse dann mit einem Spachtel auf die Fliesen. Nimm den überschüssigen Rest mit einem Schwamm ab. Wenn alles ordentlich durchgetrocknet ist, putzt du die Fliesen gründlich. Voilà - deine neuen Fugen sind fertig!

Fliesen renovieren: Auf einen weißen Fliesenspiegel wird schwarze Fugenmasse mit einem Spachtel aufgetragen.
Mit neuer Fugenmasse sehen die Fliesen an der Wand gleich ganz anders aus.
2 3

Möglichkeit 2 - Neuer Lack für deine Fliesen

  • Fliesen renovieren: ein neu lackierter blauer Fliesenspiegel.
    Möglichkeit 2: Die Fliesen neu lackieren.

Suche dir einen Fliesenlack in deiner Lieblingsfarbe aus und gestalte so zum Beispiel deine Küche neu. Du brauchst:

  • Lackrolle plus Lackwanne
  • Abdeckfolie
  • Tuch
  • Kreppband

Schtitt 1:

Reinige den Fliesenspiegel als erstes gründlich und klebe gegebenenfalls die Fugen (auch Silikonfugen) ab oder entferne sie. Klebe auch die Ränder der Fliesen mit Kreppband ab und decke Möbel mit Folie ab. Trage zuerst den Fliesenhaftgrund gleichmäßig auf. Sobald dieser getrocknet ist, kannst du den Lack aufbringen.

Schritt 2:

Bei manchen Lacken ist noch eine Versiegelung nötig. Wenn du fertig bist, entfernst du das Kreppband am besten, solange der Lack noch nicht ausgehärtet ist.Wenn du deine Fugen erneuern willst, entfernst du sie, bevor du lackierst. Die Fugenmasse bringst du dann nach dem Lackieren auf.

Schwarz gestrichene Fliesen werden mit einer Lackrolle in Blau lackiert.
Mit einem neuen Lackanstrich renovierst du deine Fliesen ganz leicht.
3 3

Möglichkeit 3 - Die Fliesen mit Folie renovieren

  • Fliesen renovieren: Weiße Fliesen sind mit schwarzer Folie beklebt.
    Möglichkeit 3: folierte Fliesen.

Für diesen Tipp benötigst du folgende Materialien und Hilfsmittel: einen Akkuschrauber (IXO), den Schneideaufsatz für den IXO einen Schreinerwinkel einen Meterstab, einen Faserstift, einen Lackstift sowie Klebefolie, die für Feuchträume geeignet ist.

Schritt 1:

Nun ist dein Fingerspitzengefühl gefragt. Miss als erstes deine Fliesen aus und übertrage die Maße mit einem Meterstab und Faserstift auf die Klebefolie. Schneide die Stücke dann aus - mit dem Schneideaufsatz für den IXO geht das ganz leicht. Klebe die Folie dann, Fliese für Fliese, ordentlich auf. Fahre die Folie am besten in gleichmäßigen Abständen mit dem Schreinerwinkel oder einem Lineal entlang, so verhinderst du, dass sich Blasen bilden.

Ein Tipp: Es gibt Fliesenfolien auch schon für Standard-Fliesen zugeschnitten im Baumarkt.

  • Weiße Fliesen werden mit einem Meterstab ausgemessen.
    Für die Renovierung deiner Fliesen mit Folie misst du sie als erstes aus.
  • Ein Stück schwarze Folie, in der Größe einer Fliese, wird aufgeklebt.
    Klebe dann die Folie ordentlich auf die Fliese.

Schritt 2:

Wenn du die Fugen erneuern willst, ohne sie auszutauschen: Mit einem weißen Lackstift kannst du sie aufhellen, sobald alle Fliesen neu foliert sind.

Mit einem weißen Lackstift werden die Fugen nach dem Folieren der Fliesen lackiert.
Zum Schluss zeichnest du die Fugen mit einem Lackstift nach.

Mehr Tipps zum einfachen Umgestalten deiner Wohnung findest du bei unseren 7 Tipps für mehr Farbe im Wohnzimmer - oder lass dich von unseren 5 Wandgestaltungsideen inspirieren.