Fußballtor selber bauen: Für große und kleine Torschützen

Auf einer Wiese steht ein selbstgebautes klappbares Fußballtor aus Holz.
Ein selbstgebautes Fußballtor aus Holz macht deinen Garten zum Stadion.

  • Schwierigkeit
    Mittel
  • Kosten
    < 50 €
  • Dauer
    4-5 h

Einleitung

Links, rechts, Schuss und Tooooor! Ob Kind oder Erwachsener: Bei einem echten Fußballfan sollte ein Tor im Garten nicht fehlen. Dann ist ein Training zu jederzeit möglich. Sogar beim Ausflug in den Park – denn unsere DIY-Variante lässt sich einfach zusammenklappen und transportieren. Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie du das Fußballtor aus Holz selber bauen kannst.

Bei allen Schritten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen.

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Hammer
  • Schere
  • Bleistift
  • Meterstab
Materialliste
  • 2x Scharnier groß (150 mm)
  • 6x Scharnier klein (70 mm)
  • Krampennägel
  • Abdecknetz ca. 3x2m
  • 2 x Dachlatte 24x46x1085 mm
  • 4 x Dachlatte 24x46x1200 mm
  • 2 x Dachlatte 24x46x520 mm
  • 2 x Dachlatte 24x46x180 mm
  • 2 x Dachlatte 24x46x225 mm
  • 2 x Dachlatte 24x46x800 mm
  • Holzschrauben 3, x40mm
  • Holzschrauben 3,5x20mm
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Fußballtor selber bauen

Für den kleinen Kick im Garten oder sogar zum Mitnehmen in den Park: Wir zeigen dir, wie du ein zusammenklappbares Fußballtor aus Holz selber bauen kannst.

Schritt 1 10

Latten anzeichnen und zurechtsägen

Maße werden auf einer Dachlatte angezeichnet.
Dachlatten werden zurechtgesägt.
Kanten einer Holzlatte werden glattgeschliffen.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Stichsägeblatt HCS, T 101 B, Multischleifer, Bleistift, Meterstab, 2 x Dachlatte 24x46x1085 mm, 4 x Dachlatte 24x46x1200 mm, 2 x Dachlatte 24x46x520 mm, 2 x Dachlatte 24x46x180 mm, 2 x Dachlatte 24x46x225 mm, 2 x Dachlatte 24x46x800 mm

Bevor du mit dem Bau des Fußballtores loslegst, kannst du dir in unserer Skizze zum Downloaden noch einmal einen Überblick über die benötigten Dachlatten verschaffen. Hier erkennst du auch, an welcher Position sie später im Projekt genutzt werden.

Für den ersten Schritt benötigst du alle Dachlatten. Trage die oben angegebenen Maße ab und säge die Latten anschließen zurecht. Danach solltest du noch einmal alle Kanten abschleifen.

Skizze hier heurnterladen.

Schritt 2 10

Hinteren Stützrahmen bauen

Zwei Dachlatten werden über Eck zusammengeschraubt
Zwei Dachlatten werden über Eck zusammengeschraubt

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Schraubzwingen, 2x Dachlatte 24x46x1085, 1 x Dachlatte 24x46x1200, Holzschrauben 3,5x40mm

In diesem Schritt schraubst du den hinteren Rahmen zusammen, der später als schräge Stütze für das Tor dient.
Klemme dafür die beiden Dachlatten mit der Länge von 1200mm parallel an den Außenseiten deiner Arbeitsplatte fest. Darauf platzierst du zunächst die erste der beiden kürzeren Latten und schraubst sie bündig an einer Ecke mit zwei Schrauben fest (Bild1).

Platziere nun auch die andere kurze Dachlatte und schraube sie ebenfalls bündig an der Ecke auf der anderen Seite fest (Bild 2).

Schritt 3 10

Vorderen Torrahmen zusammenbauen

Zwei Dachlatten werden am Eck zusammengeschraubt.
Eine Konstruktion aus Dachlatten wird gegen eine Arbeitsplatte gelehnt.
A roof batten is screwed to a wooden frame from above.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Schraubzwingen, 2 x Dachlatte 24x46x800, 2 x Dachlatte 24x46x1200, Holzschrauben 3,5x40mm

Lege den Stützrahmen erst einmal zur Seite. In diesem Schritt kümmerst du dich um den vorderen Torrahmen.

Dafür benötigst du zunächst zwei Dachlatten mit der Länge von 800mm. Platziere beide auf deiner Arbeitsplatte. Ermittle mithilfe einer der langen Dachlatten (1200mm) den Abstand. Lege jetzt die lange Latte auf die beiden anderen. Klemme alles fest und verschraube die Konstruktion (Bild 1).

Nehme nun die drei verschraubten Latten und lehne sie seitlich gegen die Arbeitsplatte (Bild 2).
Von oben platzierst du eine weitere Dachlatte mit der Länge von 1200mm. Klemme und schraube auch diese mit mehreren Schrauben fest (Bild 3).

Schritt 4 10

Scharniere am Torrahmen anbringen

Ein kurzes Stück einer Dachlatte wird auf einer Holzkonstruktion platziert.
Ein Metallscharnier wird an einer Holzkonstruktion festgeschraubt.
Ein Metallscharnier wird auf seine Beweglichkeit getestet.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Schraubzwingen, 2 x Dachlatte 24x46x180 mm, 2x Scharnier groß (150 mm), Holzschrauben 3,5x40mm, Vorderen Torrahmen von Schritt 3

Den Torrahmen aus Schritt 3 legst du nun wieder auf deine Arbeitsplatte. Platziere darauf – bündig zur oberen Latte – die zwei kurzen Kanthölzer (Bild 1).

Mit langen Holzschrauben befestigst du an beiden Seiten die Scharniere (Bild 2). Achte genau auf ihre Platzierung und schrauben sie nur am unteren Teil fest. So lassen sie sich weiterhin umklappen (Bild 3).

Schritt 5 10

Vorderen Torrahmen und hintere Rahmenstütze zusammenschrauben

Ein Holzrahmen mit einem Scharnier wird an einer Dachlatte auf einer Arbeitsplatte angelegt.
Ein Scharnier aus Metall wird an einer Dachlatte festgeschraubt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Schraubzwingen, Vorderer Torrahmen mit Scharnieren aus Schritt 4, Hintere Rahmenstütze aus Schritt 2, Holzschrauben 3,5x20mm

Klemme in diesem Schritt zunächst den hinteren Stützrahmen aus Schritt 2 auf deiner Arbeitsplatte fest. Nehme jetzt den Torrahmen aus Schritt 4 und lege ihn so an, dass das Scharnier auf dem Stützrahmen aufliegt (Bild 1).
Fixiere anschließend die Scharniere auf beiden Seiten mit Schrauben (Bild 2). Hier ist eine helfende Hand, die dir beim Halten des Rahmens hilft, von Vorteil.

Schritt 6 10

Klappbares Untergestell zusammenbauen

Zwei Dachlatten werden mit einem kleinen Scharnier verbunden.
Zwei Scharniere werden festgeschraubt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, 2 x Dachlatte 24x46x225 mm, 2 x Dachlatte 24x46x520 mm, Holzschrauben 3,5x20mm, 4x Scharnier klein (70 mm)

Lege die Konstruktion aus Stütz- und Torrahmen zur Seite. Jetzt geht es darum, das klappbare Untergestell zusammenzuschrauben.

Nehme dir dafür die Dachlatten mit den Längen 225mm und 520mm und verbinde sie durch das kleine Scharnier. Achte dabei darauf, dass zwischen den Latten ein kleiner Abstand bleibt, damit das Scharnier beim Festschrauben die Latten nicht zusammenzieht.

Im Anschluss wiederholst du dieses Prozedere ein weiteres Mal.

Drehe beide Verbindungen um, sodass sich die kürzeren Latten nach unten klappen lassen.

Schraube auf die beiden längeren Latten nun ebenfalls Scharniere. Diese müssen sich aber nach oben abklappen lassen (Bild 2)

Schritt 7 10

Untergestell mit Stützrahmen verbinden

An einer Holzkonstruktion wird mit einem Bleistift eine Markierung gesetzt.
Mit einem Scharnier werden zwei Holzkonstruktionen verbunden.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Bleistift, Schraubzwingen, Konstruktion der beiden Rahmen aus Schritt 5, Untergestell aus Schritt 6, Holzschrauben 3,5x20mm

Platziere die Konstruktion aus der hinteren Rahmenstütze und dem vorderen Torrahmen (aus Schritt 5) auf deiner Arbeitsplatte.
An der kürzeren Seite des Stützrahmens legst du nun eine der beiden Verbindungen des Untergestells aus Schritt 6 an und markierst die Stelle mit einem Bleistift (Bild 1).

Drehe das Untergestell jetzt so, dass das Scharnier der längeren Latte nach unten zeigt. Lege das Scharnier an der Markierung an und schraube es fest (Bild 2).

Die beiden Schritte wiederholst du auf der anderen Seite.

Schritt 8 10

Untergestell mit Torrahmen verbinden

Ein Scharnier wird auf zusammengeklappte Dachlatten geschraubt.
An einer Dachlatte wird eine Markierung gesetzt.
Ein Scharnier wird an eine Dachlatte geschraubt.
Eine Holzkonstruktion mit mehreren Scharnieren wird auseinandergeklappt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, 2x Scharnier klein (70 mm), Holzschrauben 3,5x20mm

Klappe alle angeschraubten Scharniere am Untergestell und Stützrahmen jetzt ein, sodass sich die Dachlatten „stapeln“ (Bild 1). Ganz oben sollte jetzt die kurze Latte des Untergestells aufliegen. Bringe auch hier ein Scharnier an, das sich nach oben öffnen lässt (ebenfalls Bild 1).
Wiederhole diesen Schritt auch auf der anderen Seite.

Anschließend klappst du den Torrahmen herunter, sodass er auf den eben befestigten Scharnieren aufliegt. Markiere auf dem Pfosten des Torrahmens jeweils die Länge der Scharniere (Bild 2).

Stelle nun dein Tor so auf, dass es auf dem Torrahmen liegt. Nutze die gesetzte Markierung am Pfosten und schraube die zweite Seite des Scharniers an der entsprechenden Stelle fest (Bild 3).

Am Ende dieses Schrittes sollte die komplette Konstruktion des Tores verbunden und klappbar sein (Bild 4).

Schritt 9 10

Netz einfädeln

Eine Dachlatte wird durch die Schlaufen eines grünen Abdecknetzes gefädelt.
Eine Dachlatte Latte wird festgeschraubt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Abdecknetz, 1 x Dachlatte 24x46x1200, Holzschrauben 3,5x40mm

Eine der längeren Dachlatten sollte noch übrig sein. Fädle die Latte durch die Schlaufen am oberen Ende eines Abdecknetzes (Bild 1). Achte darauf, dass links und rechts noch ein Teil des Netzes herunterhängt.

Schraube anschließend die Latte an der oberen Rückseite des Stützrahmens fest (Bild 2). 

Schritt 10 10

Netz am Torrahmen befestigen

Ein grünes Abdecknetz wird an einem Fußballtor aus Holz festgenagelt.
Das Netz musst du gegebenenfalls noch auf die richtige Größe stutzen.

Du brauchst: Hammer, Krampennägel

Fast geschafft: Stelle das komplette Tor jetzt auf, sodass es korrekt auf der Unterseite steht. Spanne dann das Netz über die Rück- und die beiden Außenseiten und befestige es mit sogenannten Krampennägeln am Holzrahmen. Achte darauf, dass das Netz an allen Seiten gut gespannt ist und nutze so viele Nägel wie nötig.
Schneide zum Schluss den Überhang des Netzes mit einer Schere ab.

Anpfiff!