Videotutorial: Holztür schleifen und lackieren – wie und mit welchem Gerät

Holztür schleifen und lackieren: Im Video-Tutorial siehst du, wie es geht.

Du hast einen alten Holzschrank auf dem Flohmarkt ergattert und möchtest die Türen jetzt noch etwas verschönern? Wir zeigen dir, wie es geht. In unserem Tutorial siehst du, wie du eine Holztür richtig abschleifen und dann lackieren kannst.

So gehst du vor

Mit einem Akkuschrauber werden die Griffe der Holztür abgeschraubt, um das Holz schleifen und lackieren zu können.
Wenn du eine Holztür schleifen und lackieren willst, hilft dir zum Beispiel ein Akkuschrauber.
1 5

 Eine Holztür schleifen – die Vorbereitung

Um das Holz der Tür abschleifen und lackieren zu können, helfen dir folgende Werkzeuge und Materialien: ein Akku-Schrauber , falls du Möbelknöpfe und Scharniere abnehmen musst, ein Multischleifer , ein passendes Schleifpapier-Set für Multischleifer mit der Körnung 120 und 80, ein Handstaubsauger , 2-in-1-Lack in einer Farbe deiner Wahl, Pinsel und Lackrolle, Mundschutz, Gehörschutz, Schutzbrille, Arbeitshandschuhe und Schraubzwingen.

Vor dem Schleifen und Lackieren der Holztür werden Scharniere und Griffe mit einem Akku-Schrauber abgeschraubt.
Bevor du beginnst, schraubst du am besten Scharniere und Griffe der Holztür ab.
2 5

 Scharniere und Griffe der Holztür abschrauben

Montiere die Scharniere und Griffe an der Holztür ab, bevor du mit dem Schleifen und Lackieren des Holzes beginnst. Wenn Lack in die Scharniere gelangt, könnten diese verkleben und somit nicht mehr optimal funktionieren.

  • Das Holz zu schleifen, funktioniert am besten mit einem Multischleifer.
    Mit einem Multischleifer schleifst du das Holz in Richtung der Holzfasern.
  • Die Kanten der Holztür werden mit einem Multischleifer geschliffen.
    Mit der dreieckigen Schleifplatte kannst du die Kanten der Holztür am besten abschleifen.
  • Mit einem dafür geeigneten Handstaubsauger wird der Schleifstaub entfernt.
    Den Schleifstaub kannst du ganz einfach mit einem dafür geeigneten Handstaubsauger absaugen.
3 5

 Das Holz schleifen

Als erstes schleifst du das Holz mit einem Multischleifer und einem Schleifblatt der Körnung 80 in Richtung der Holzfasern ab. Das wiederholst du dann mit einem feineren Schleifblatt der Körnung 120. Für die Ecken und Kanten der Holztür nimmst du am besten die dreieckige Schleifplatte und das dafür passende Schleifpapier – so kannst du präziser arbeiten. Damit die Holztür während des Schleifens nicht verrutscht, solltest du sie mit Schraubzwingen befestigen. Am Ende saugst du den Schleifstaub ganz einfach mit einem dafür geeigneten Handstaubsauger ab.

Nach dem Schleifen kommt der nächste Schritt: Die Tür lackieren.
Mit 2-in-1 Lack deiner Wahl kannst du nun die Holztür lackieren.
4 5

 Die Holztür lackieren

Nach dem Abschleifen der Holztür folgt der nächste Schritt: Diese lackieren. Rühre dafür den 2-in-1-Lack um und fülle ihn in eine Lackwanne. Die Kanten lackierst du mit einem Pinsel. Für die Fläche der Tür eignet sich eine Lackrolle am besten. So kannst du den Lack gleichmäßig und strukturiert auftragen. Sollte der Lack nicht sofort decken, schleifst du dein Werkstück noch einmal mit einem feinen Schleifpapier an, entfernst den Schleifstaub und lackierst ein weiteres Mal.

Tipp
GROSSE FLÄCHEN, GROSSES GERÄT
Wenn du eine größere Holzfläche – etwa die Wand eines Schranks – lackieren möchtest, hilft dir ein Farbsprühsystem . Damit kannst du mehr Farbe in kürzerer Zeit auftragen. Achtung: Decke den Untergrund dafür gut ab.
  • Die Scharniere der Holztür werden mit einem Akkuschrauber angeschraubt.
    Fertig geschliffen und lackiert: Jetzt kannst du die Scharniere wieder anbringen.
  • Sobald der Lack getrocknet ist, werden die Griffe der Tür angeschraubt.
    Die Griffe schraubst du wieder an, wenn der Lack getrocknet ist.
5 5

 Scharniere und Griffe wieder anschrauben

Sobald der Lack vollständig getrocknet ist, kannst du die am Anfang abgeschraubten Scharniere und Griffe wieder festschrauben. Am bequemsten funktioniert das mit einem Akkuschrauber.

Tipp
Zusammenfassung: Eine Holztür schleifen und lackieren – Schritt für Schritt erklärt
1. Die Tür aushängen bzw. abmontieren.
2. Möbelknöpfe, Scharniere etc. von der zu schleifenden Holztür entfernen.
3. Die Holztür mit einem Multischleifer abschleifen – zuerst mit einem Schleifpapier der Körnung 80, dann mit einem Schleifpapier der Körnung 120.
4. Bei Bedarf die Ecken und Kanten mit einer dreieckigen Schleifplatte und dem passenden Schleifpapier bearbeiten.
5. Den Schleifstaub entfernen.
6. Das Holztür nun nach Anweisung auf der Farbverpackung, z.B. der Lackdose, lackieren und trocknen lassen.
7. Nach dem Aushärten der Farbe die zuvor abgeschraubten Teile wieder an der Holztür anbringen und die Tür einhängen.