Für süße Träume: Kinderbett zum Selberbauen

In einem Kinderzimmer steht ein Bett mit einem Holzgestell.
Das DIY-Kinderbett bietet nicht nur eine Kuschelatmosphäre, sondern auch Ablageflächen für Spielzeug und Co.

  • Schwierigkeit
    Mittel
  • Kosten
    < 100 €
  • Dauer
    4-5 h

Einleitung

Ein Kinderbett selberbauen? Das ist gar nicht so schwer und sorgt garantiert für noch süßere Träume bei den Kleinen. Unsere DIY-Version bietet neben einer Kuschelatmosphäre auch noch kleine Fenster als Ablagefläche für Stofftiere und andere Spielzeuge. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du das Bett zusammenbaust.

Kennst du schon unser 18-Volt-System? Dazu gehören unzählige Geräte für eine große Vielfalt an Anwendungen. Das Besondere auch bei nachfolgendem Projekt: Alle Anwendungen kannst du immer wieder mit dem gleichen Akku umsetzen. Einfach Akku abziehen, auf ein weiteres Gerät aus dem System stecken und weiter geht’s mit dem nächsten Arbeitsschritt.

Bei allen Schritten solltest du natürlich auf deine Sicherheit achten und Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen.

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Bleistift
  • Meterstab
  • Lineal
  • Schraubzwingen
Materialliste
  • 4 Multiplexplatten; 290 x 290 x 18 mm
  • 4 Multiplexplatten; 290 x 210 x 18 mm
  • 4 Multiplexplatten; 210 x 210 x 18 mm
  • 2 Multiplexplatten; 2000 x 950 x 18 mm
  • 5 Kanthölzer; 2000 x 50 x 50 mm
  • 36 Senkkopfschrauben mit Fräsrippen; 4 x 40 mm
  • 26 Senkkopfschrauben mit Fräsrippen; 4,5 x 50 mm
  • Lichterkette
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Schritt 1 9

Bohrlöcher auf Platten für Fensterboxen einzeichnen

Mit Lineal und Bleistift wird auf einer Holzplatte ein Maß abgetragen.
Trage zunächst die Maße für die Bohrlöcher ab.

Du brauchst: Bleistift, Meterstab, Lineal, 4 Multiplexplatten; 290 x 290 x 18 mm

Für die Konstruktion der Fensterboxen zunächst vier Multiplexplatten (290 x 290 mm) bereitlegen. Auf zwei der Platten an zwei gegenüberliegenden Seiten jeweils drei Bohrlöcher (1 x mittig; 2 x Seitenabstand von 50 mm) mit einem Randabstand von 9 mm einzeichnen.

Schritt 2 9

Löcher in Platten für Fensterboxen bohren

In eine Holzplatte wird ein Loch gebohrt.
Achte darauf, dass du bei den verschieden großen Platten jeweils mit dem richtigen Bohrer arbeitest.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Holzspiralbohrer, Schraubzwingen, 4 Multiplexplatten; 290 x 290 x 18 mm, 4 Multiplexplatten; 290 x 210 x 18 mm, 4 Multiplexplatten; 210 x 210 x 18 mm

Die beiden Holzplatten jeweils mit einer Schraubzwinge am Arbeitstisch befestigen und die eingezeichneten Löcher mit einem 3-mm-Holzbohrer durchbohren. Diesen Arbeitsschritt mit den Multiplexplatten in den Größen 290 x 210 mm und 210 x 210 mm wiederholen.

Schritt 3 9

Fensterboxen zusammenschrauben

Holzplatten werden zu einer Box zusammengeschraubt.
Achte beim Zusammenschrauben auf die Plattengrößen.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Passendes Bitset, Schraubzwingen, 4 Multiplexplatten; 290 x 290 x 18 mm mit Löchern aus Schritt 2, 4 Multiplexplatten; 290 x 210 x 18 mm mit Löchern aus Schritt 2, 4 Multiplexplatten; 210 x 210 x 18 mm mit Löchern aus Schritt 2, Senkkopfschrauben mit Fräsrippen; 4 x 40 mm

Nun die vorgebohrten Löcher der jeweils vier gleichgroßen Platten mithilfe der 4 x 40 mm Senkkopfschrauben zu je einer Fensterbox verschrauben, sodass am Ende drei Fensterboxen in verschiedenen Größen entstehen.

Schritt 4 9

Dachschrägen zuschneiden

Mithilfe eines Kantholzes wird auf einer Holzplatte eine gerade Linie eingezeichnet.
Eine Holzplatte wird mit einer Stichsäge zugeschnitten.

Du brauchst: NanoBlade-Säge, Bleistift, Meterstab, Schraubzwingen, 2 Multiplexplatten; 2000 x 950 x 18 mm, Kantholz; 2000 x 50 x 50 mm

Für den Zuschnitt der Dachschräge auf den beiden großen Multiplexplatten (2000 x 950 mm) jeweils auf einer der 950 mm langen Seite mittig einen Punkt markieren. Anschließend auf den beiden 2000 mm langen Seiten jeweils einen Punkt mit einem Seitenabstand von 400 mm zur markierten kurzen Seite einzeichnen. Nun die Punkte auf der langen Seite mit dem Punkt auf der kurzen Seite mit einem Bleistift zu einer Schräge verbinden (nutze ein Kantholz als Hilfe) und diese zurechtsägen.

 

Schritt 5 9

Fensterboxen platzieren

Eine Holzbox wird auf einer Holzplatte platziert.
Aus einer Holzplatte wird ein Fenster ausgesägt.

Du brauchst: NanoBlade-Säge, Schraubzwingen, Fensterboxen aus Schritt 3, Multiplexplatte; 2000 x 950 x 18 mm mit Zuschnitt aus Schritt 4

Die zuvor zusammengeschraubten Fensterboxen nach Belieben auf eine der großen Multiplexplatten legen und die Umrisse mit einem Bleistift auf die Platte übertragen. Die Umrisse anschließend aussägen.

Schritt 6 9

Löcher bohren und Lichterkette befestigen

Eine Lichterkette wird auf eine Holzplatte getackert.
Achte beim Bohren der Löcher auf eine gleichmäßige Verteilung.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Holzspiralbohrer, Tacker (inkl. Klammern), Schraubzwingen, Multiplexplatte; 2000 x 950 x 18 mm mit Zuschnitt aus Schritt 4, Lichterkette

Auf der zweiten großen Multiplexplatte (ohne Aussparungen für die Fenster) nach Belieben Löcher zur Befestigung der Lichterkette bohren. Die Glühbirnen durch die Löcher stecken und das Kabel an der Rückwand festtackern.

Schritt 7 9

Kanthölzer vorbohren

Mit Lineal und Bleistift wird auf einer Holzplatte ein Maß abgetragen.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Holzspiralbohrer, Schraubzwingen, Bleistift, Lineal, vorbereitete Multiplexplatten aus den Schritten 4-6, 5 Kanthölzer; 2000 x 50 x 50 mm

Für das Verschrauben der fünf Kanthölzer mit den Multiplexplatten zunächst die Positionen der Kanthölzer am Dach und am Boden (siehe Titelbild) auf den Multiplexplatten markieren. Die Verschraubung erfolgt jeweils an zwei diagonal liegenden Punkten der Kanthölzer (siehe Bild 1). Diese auf den Multiplexplatten markieren und mit einem 3-mm-Holzbohrer die Kanthölzer vorbohren (Bild 2).

Schritt 8 9

Kanthölzer und Seitenwände verschrauben

Eine Holzplatte wird mit einem Kantholz verschraubt
Damit bei der großen Konstruktion alles stabil bleibt, ist eine helfende Hand bei diesem Schritt hilfreich.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Passendes Bitset, vorbereitete Multiplexplatten aus den Schritten 4-7, 5 Kanthölzer; 2000 x 50 x 50 mm mit Vorbohrungen aus Schritt 7, Senkkopfschrauben mit Fräsrippen; 4,5 x 50 mm

Als nächstes die Kanthölzer und die Multiplexplatte mithilfe der 4,5 x 50 mm Senkkopfschrauben verschrauben. Nutze zwei Schrauben pro Kantholz auf jeder Seite.

Schritt 9 9

Fensterboxen befestigen

In einen Holzrahmen wird ein Loch gebohrt.
Ein Holzrahmen wird an einer Holzplatte festgeschraubt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Passendes Bitset, Holzspiralbohrer, Bleistift, Fensterboxen aus Schritt 3, Senkkopfschrauben mit Fräsrippen; 4,5 x 50 mm

Für die Befestigung der Fensterboxen im Rahmen zunächst jeweils mittig auf der Unterseite der Fenster drei gleichmäßig verteilte Bohrlöcher markieren und mit einem 3-mm-Holzbohrer vorbohren. Anschließend die Fenster in die Aussparungen einsetzen und mit 4,5 x 50 mm Holzschrauben verschrauben.

Matratze, Kissen und Stofftiere rein – fertig ist das gemütliche Kinderbett.