Sorgt für Ordnung: kreative Garderobenhaken

An einer Wand hängen Garderobenhaken aus grün gefärbten kreisförmigen Holzzuschnitten und braunen Lederschlaufen. An den Haken hängen ein Schal, eine Handtasche und ein Mantel.
Aus Volllederriemen, Kieferrundstab und Leimholzplatte kannst du ganz einfach individuelle Wandhaken für deine Jacken, Taschen, Schals & Co. basteln.

  • Schwierigkeit
    Leicht
  • Kosten
    65 €
  • Dauer
    1-3 h

Einleitung

Ein klassischer Garderobenständer nimmt dir zu viel Platz weg? Aber du suchst noch nach einem praktischen und zugleich modernen Ablageort für deine Jacken, Taschen, Schals & Co.? Diese kreativen Wandhaken sind super flexibel und verleihen deinem Flur gleichzeitig einen schicken Look. Wir zeigen dir, wie du die Haken ganz einfach selber machen kannst.

Bei allen Schritten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen.

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Schutzbrille
  • Arbeitshandschuhe
  • Hammer
  • Bleistift
  • Pinsel
  • Unterlage
  • Schere
  • Schraubzwingen
Materialliste
  • 7x Schrauben 6x140 mm
  • 7x Dübel 8er
  • Locheisen 6mm
  • 1 x Kieferrundstab 60 cm lang / 2,8 cm Durchmesser (für 7 Haken)
  • 3 x Volllederriemen Breite 2,8 cm Länge 1,20 m (gesamt 3,60 m)
  • 1 x Leimholzplatte Fichte massiv 80 cm x 20 cm x 1,8cm (fertig zugeschnitten aus Baumarkt)
  • Holzlack 2 in 1 (Lack & Grundierung) seidenmatt
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Schritt 1 7

Rundstäbe abmessen

Mit dem Maßbandadapter des Zamo werden Abstände auf einem Rundstab gemessen.

Du brauchst: Bosch Zamo, Band-Adapter für Zamo, Bleistift, Rundstab

Setze den Zamo am Ende des Rundstabs an und messe mit dem Maßbandadapter sieben Abstände von je 60mm aus. Markiere jeden Abstand mit einem Bleistift.

Schritt 2 7

Rundstäbe vorbereiten

Ein Rundstab wird mit einer Bosch Stichsäge in 60mm lange Holzzuschnitte zugesägt.

Du brauchst: Akku-Stichsäge PST 18 LI, Holzsägeblatt HSC U 101D, Bosch Akku-Schlagbohrer AdvancedImpact 18, Projektbox Handschleifen, Holzbohrer, Schraubzwingen, Schutzbrille, Arbeitshandschuhe, Rundstab

Nachdem du die Maße am Rundstab eingezeichnet hast, kannst du mit dem Sägen beginnen. Befestige dafür zunächst den Stab mit zwei Schraubzwingen an einer Arbeitsplatte. Damit gelingt es dir, präzise und vor allem sicher zu sägen. Trenne das Holz an den mit Bleistift markierten Stellen. Nehme nun das Schleifpapier und den Schleifblock, knicke das Schleifpapier und klappe es an den Seiten des Schleifblocks hoch. Beseitige damit vorsichtig die abstehenden Spreißel und runde die Kanten sorgfältig ab.

Als nächstes müssen Löcher durch die Rundstäbe gebohrt werden. Markiere dafür jeweils die Mitte eines Rundstabes auf einer Seite des Querschnitts. Durchbohre nun an der markierten Stelle vorsichtig den Stab in Längsrichtung. Achte darauf, dass du immer senkrecht bleibst. Nutze dafür einen 7 mm Holzbohrer.

Tipp
Tipp:
Befestige den Rundstab mit einer Schraubzwinge an einer Arbeitsplatte, damit du sorgfältig bohren kannst.
Schritt 3 7

Kreise aus dem Regalbrett sägen und lackieren

Mit einem Lochsägeaufsatz werden Kreise aus einer Leimholzplatte gesägt.

Du brauchst: Bosch Akku-Schlagbohrer AdvancedImpact 18, Lochsägeaufsatz 83 mm Durchmesser mit passendem Adapter, Kegelsenker, Projektbox Handschleifen, Schraubzwingen, Schutzbrille, Pinsel, Unterlage, Holzlack 2 in 1 (Lack & Grundierung) seidenmatt, Leimholzplatte

In diesem Schritt werden die kreisförmigen Halterungen der Wandhaken ausgesägt. Lege die Leimholzplatte auf eine alte Unterlage oder am besten auf eine zweite Holzplatte. Befestige nun den Lochsägeaufsatz an deinem Akku-Schlagbohrer. Anschließend kannst du die sieben Kreise aus der Leimholzplatte aussägen.

Setze nun den Senkbohrer in den Akku-Schlagbohrer und bohre vorsichtig Vertiefungen in die Mitten der Holzteller. Achte darauf, dass du nicht zu tief bohrst. Damit vermeidest du, dass das Holz später beim Befestigen an der Wand bricht. Schleife anschließend scharfe oder gar fransige Kanten am Rand der Holzteller ab.

Entscheide dich nun für die Farbe deiner Garderobenhaken. Damit diese besonders gut zur Geltung kommen, sollte die Farbe auch zum Leder und zu deiner Wandfarbe passen. Hast du dich für eine Farbe entschieden? Dann lackiere die runden Holzzuschnitte und lasse sie anschließend trocknen.

Schritt 4 7

Leder ausmessen und zuschneiden

Mit dem Maßbandadapter des Zamo wird die Länge der Lederschlaufen gemessen.

Du brauchst: Bosch Zamo, Band-Adapter für Zamo, Bleistift, Schere, Volllederriemen

Lege den Volllederriemen auf eine Arbeitsfläche. Setze den Zamo am Ende des Volllederriemens an und messe für jede Lederschlaufe eine Länge von 40cm aus. Markiere die Abstände mit einem Bleistift und schneide sie mit einer Schere zu.

Schritt 5 7

Löcher in Lederschlaufe stanzen

Mit einem Hammer und einem Locheisen werden Löcher in eine braune Lederschlaufe gestanzt.

Du brauchst: Hammer, Locheisen 6mm, Zugeschnittene Lederschlaufen aus Step 4

Jetzt wird an beiden Enden der Lederschlaufe ein Loch in das Leder gestanzt. Lege die Lederschlaufe dafür auf eine Arbeitsunterlage und positioniere das Locheisen mittig an den Enden der Schlaufe. Beachte dabei, dass du jeweils 1,5cm Abstand zu den Seiten und dem Ende der Schlaufe lässt. Durchloche das Leder nun mit Hammer und Locheisen. Wichtig: Wenn du die Schlaufe faltest und die Lederenden übereinanderlegst, sollten die Löcher deckungsgleich sein.

Lackiere nun die Holzzuschnitte und lasse sie anschließend trocknen.

 

Schritt 6 7

Anbringen der oberen Garderobenhaken

Der Atino ist an einer Wand fixiert. Das LED leuchtet grün. Eine Person zieht das Maßband des Atinos waagerecht heraus und markiert Kreuze an der Wand.
Der Atino ist an einer Wand fixiert. Eine Person zieht das Maßband des Atinos senkrecht nach unten heraus und markiert mit einem Bleistift einen Punkt an der Wand.

Du brauchst: Bosch Atino, Bosch Akku-Schlagbohrer AdvancedImpact 18, Bleistift, 10mm Dübel, Schrauben 140mm, 10mm Betonbohrer, Rundstab, Lederzuschnitt, Holzteller

Jetzt kannst du mit der Ausrichtung der Garderobenhaken beginnen. Fixiere den Atino an der Wand, richte ihn aus, bis die LED grün leuchtet und markiere mittig im Loch des Atino das erste Bohrloch. Ziehe anschließend das Maßband waagerecht heraus und markiere mit einem Bleistift die Bohrpunkte für die weiteren Wandhaken der oberen Reihe (Bild 1). Die Abstände kannst du je nach Wunsch wählen. Drehe anschließend den Atino um 90 Grad im Uhrzeigersinn, bis das LED wieder grün leuchtet. Marke nun im Abstand deiner Wahl einen weiteren Punkt an der Wand (Bild 2). Allerdings nur ganz dezent. Dieser dient dir im nächsten Schritt für die akkurate Ausrichtung der drei unteren Haken.

Bohre nun mit dem Akku-Schlagbohrer und dem 10mm Betonbohrer die Löcher an den markierten Stellen der oberen Reihe in die Wand. Versenke anschließend jeweils einen 10 mm Dübel in die Löcher.

Nun ist es Zeit, die Garderobenhaken für die obere Reihe deiner neuen Garderobe fertigzustellen. Fädel die einzelnen Teile (zuerst den Holzteller, dann den Rundstab und abschließend den Lederriemen) auf eine 140mm Schraube. Bringe die fertigen Haken anschließend mit dem Akku-Schlagbohrer an der Wand an.

Schritt 7 7

Ausrichten und Anbringen der unteren Garderobenhaken

An einer Wand hängen vier Garderobenhaken in einer Reihe. Unter dem linken Haken ist der runde Atino befestigt. Eine Person zieht das Maßband waagerecht heraus und markiert weitere Kreuze an der Wand.

Du brauchst: Bosch Atino, Bosch Akku-Schlagbohrer AdvancedImpact 18, Bleistift, 10mm Dübel, Schrauben 140mm, 10mm Betonbohrer, Rundstab, Lederzuschnitt, Holzteller

Um die Position der unteren Wandhaken zu bestimmen, musst du den Atino an der dezenten Markierung unter dem linken Haken anbringen. Richte ihn dann waagerecht aus, bis das LED grün leuchtet. Ziehe das Maßband heraus und markiere nun mittig unter den beiden oberen Haken einen Punkt an der Wand. Ziehe das Band weiter heraus und zeichne die beiden restlichen Bohrpunkte immer mittig unter den beiden oberen Haken an. Warum? Wir haben die zweite Reihe versetzt angebracht, damit sich die Kleidungsstücke später nicht in die Quere kommen.

Jetzt noch schnell die Garderobenhaken wie schon in Step 6 zusammensetzen, Löcher bohren, Dübel setzen und die Haken mit dem Akku-Schlagbohrer an der Wand befestigen. Deine selbstgebaute Garderobe ist nun fertig! Jetzt hast du einen Hingucker im Eingangsbereich mehr und ganz viel Platz für deine Jacken, Taschen, Schals und Co.