Matschküche selber bauen: Schlammiger Spielspaß für draußen

Auf einer Gartenterrasse steht eine gelb lackierte Matschküche aus Holz.
In einer Matschküche können sich deine Kids mit viel Wasser und Sand kreativ austoben.

  • Schwierigkeit
    Mittel
  • Kosten
    30-50 €
  • Dauer
    4-5 h

Einleitung

Mit Wasser und Sand lassen sich viele tolle Sachen machen – besonders deine Kids können damit bestimmt super kreativ werden. Doch das klappt nicht nur im Sandkasten: Mit der Matschküche DIY werden die Sandkuchen noch viel leckerer. Und praktischerweise können alle Utensilien dafür direkt verstaut werden. Deshalb zeigen wir dir in der Anleitung, wie du in nur wenigen Schritten die Matschküche bauen kannst.

Kennst du schon unser 18-Volt-System? Dazu gehören unzählige Geräte für eine große Vielfalt an Anwendungen. Das Besondere auch bei nachfolgendem Projekt: Alle Anwendungen kannst du immer wieder mit dem gleichen Akku umsetzen. Einfach Akku abziehen, auf ein weiteres Gerät aus dem System stecken und weiter geht’s mit dem nächsten Arbeitsschritt.

Bei allen Schritten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen.

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Bleistift
  • Schraubzwingen
  • Meterstab
  • Winkelmesser
Materialliste
  • 2x Schaltafel A: 1000x500x19 mm
  • 2x Schaltafel B: 470x500x19 mm
  • 1x Schaltafel C: 960x500x19 mm
  • 2x Schaltafel D: 400x105x19 mm
  • 1x Schaltafel E: 960x160x19 mm
  • 2x Vierkantholz: 480x20x20 mm
  • Farbwanne 500x330 mm
  • 2x Expander-Gummi
  • Plastikkanister mit Auslauf
  • Schrauben Torx 35 mm
  • Holzbrett
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Schritt 1 4

Schaltafeln zurechtsägen und abschleifen

Mithilfe eines Holzbrettes wird auf einer gelben Schaltafel mit einem Bleistift eine Linie gezogen.
Mit einer Handkreissäge wird eine gelbe Schaltafel durchgesägt.
Die Kante einer gelben Schaltafel wird mit einem Akku-Multischleifer abgeschliffen.

Du brauchst: Bleistift, Schraubzwingen, Meterstab, Holzbrett, 2x Schaltafel A: 1000x500x19 mm, 2x Schaltafel B: 470x500x19 mm, 1x Schaltafel C: 960x500x19 mm, 2x Schaltafel D: 400x105x19 mm, 1x Schaltafel E: 960x160x19 mm, 2x Vierkantholz: 480x20x20 mm

Los geht’s in diesem Projekt mit etwas Sägearbeit.
Besorge im Baumarkt ausreichend Schaltafeln, um die in der Materialliste angegebenen Maße sägen zu können. Natürlich ist es dir überlassen, deine Matschküche auch größer oder kleiner zu bauen. Je nach Skalierung solltet du vorher einmal alles messen und dir überlegen, wieviel Material du benötigst.

Übertrage die Maße nun mithilfe eines schmalen Holzbrettes auf die Schaltafeln (Bild 1) und nutze am besten eine Handkreissäge, um alle Holzteile der Matschküche zurecht zu sägen (Bild 2).

Alles gesägt? Dann schleife anschließend die Schnittkanten gründlich ab (Bild 3).
Wenn du dich im 18V-System von Bosch bewegst, kannst du den Akku aus der Handkreissäge einfach umstecken und losschleifen.

Tipp
Die Handkreissäge
Kreissägen wirken oft etwas abschreckend. Doch mit einer kleinen Akku-Handkreissäge wie der PKS 18 LI lassen sich lange, gerade Schnitte deutlich einfacher sägen, als mit einer Stichsäge. Das sogenannte CutControl bietet zusätzliche Präzision beim Folgen der geraden Schnittlinie.
 
Schritt 2 4

Einsatz der Wanne vorbereiten

Mit einer Nanoblade-Säge wird ein Rechteck in eine Schaltafel gesägt.
Mit einem Multifunktionswerkzeug wird der Fuß einer Plastikwanne abgetrennt.

Du brauchst: NanoBlade-Säge, Multifunktionswerkzeug, Bimetall-Segmentsägeblatt, Schraubzwingen, Bleistift, Meterstab, Holzbrett, Schaltafel A: 1000x500x19 mm, Farbwanne 500x330 mm

Damit deine Matschküche auch eine Wanne für das Wasser bekommt, muss diese in das Holzbrett der großen Ablagefläche eingesetzt werden.

Messe dafür zunächst die Maße deiner Farbwanne (wichtig: am inneren Rand) ab und übertrage das gemessene Rechteck auf die Schaltafel. Für möglichst gerade Bleistiftlinien kannst du ein einfaches Holzbrett zur Hilfe nehmen.
Wir haben die Wanne jeweils mit einem Abstand von 60 mm zum vorderen und seitlichen Rand platziert.

Nutze nun eine Nanoblade-Säge für einen Tauchschnitt auf der Markierung und säge das Rechteck aus (Bild 1).

Bevor du die Wanne jetzt einsetzen kannst, musst du wahrscheinlich noch die Plastikfüße auf der einen Seite entfernen (Bild 2). Das klappt am besten mit einem Multifunktionswerkzeug.

Schritt 3 4

Kanisterbefestigung vorbereiten

Mit einem Akkubohrschrauber wird ein Loch in eine Schaltafel gebohrt.
Mithilfe eines Winkelmessers wird eine Markierung auf einer Schaltafel eingezeichnet.
Mit einer Akku-Stichsäge wird eine Nut am Rand einer Schaltafel ausgesägt.

Du brauchst: Meterstab, Bleistift, Schraubzwingen, Winkelmesser, Schaltafel A: 1000x500x19 mm, 2x Expander-Gummi, Plastikkanister mit Auslauf

An der Rückwand der Matschküche wird später noch ein Wasserkanister befestigt. Damit sich dieser mit Expander-Bändern gut festklemmen lässt, musst du in diesem Schritt noch zwei Nuten am oberen Rand der Rückwand sägen.

Bevor du allerdings zur Stichsäge greifst, bohrst du mit einem Holzbohrer für jede Nut ein Loch vor – etwa 40 mm vom Rand entfernt (Bild 1). Zeichne dann jeweils zwei Linien rechts und links vom Loch (Bild 2) und säge an ihnen entlang die jeweilige Nut (Bild 3).

Damit der Kanister sich später leichter befüllen lässt, kannst du dessen Öffnung mithilfe eines Multifunktionswerkzeuges noch vergrößern.

Schritt 4 4

Einzelteile zusammensetzen

Eine Skizze zeigt, wie die einzelnen Teile einer Holzkonstruktion zusammengesetzt werden.
An einer Holzkonstruktion wird mit einem Akkubohrschrauber ein Vierkantholz befestigt.
An einer Holzkonstruktion wird eine Rückwand festgeschraubt.

Du brauchst: Akku-Bohrschrauber, Passendes Bitset, Schraubzwingen, Alle zurechtgesägten und vorbereiteten Schaltafeln A-E und Vierkanthölzer aus den Schritten 1-3, Schrauben Torx 35 mm

Im letzten Schritt schraubst du alle vorbereiteten Holzteile A-E aus den Schritten 1 bis 3 zusammen. An welche Stelle welches Teil gehört, entnimmst du unserer Skizze (Bild 1).

Achte besonders darauf, die kleinen Vierkanthölzer von unten an den richtigen Stellen zu platzieren (Bild 2). Nur so wird deine Matschküche richtig stabil.

Kümmere dich zunächst um den Korpus und bringe die Rückwand der Matschküche zum Schluss an (Bild 3).

Wenn auch Wanne und Kanister an den vorbereiteten Stellen ihren Platz gefunden haben, kann es endlich mit der Matscherei losgehen. Viel Spaß dabei!