Praktisch und schick: minimalistisches Wandregal zum selber Bauen

In einem Esszimmer hängt ein Regal aus schwarzen Rundstäben und weißen Leimholzplatten. Darauf stehen Pflanzen, Vasen und Geschirr.
Aus nur drei Leimholzplatten und zwei Kieferrundstäben lässt sich Stauraum in dem Esszimmer schaffen.

  • Schwierigkeit
    Leicht
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    1-3 h

Einleitung

Weniger ist mehr! Dieses Wandregal ist einfach nachzumachen und gleichzeitig kostengünstig in der Herstellung. In kürzester Zeit schaffst du dir damit Stauraum für Pflanzen, Vasen und Geschirr. Wir zeigen dir, wie du das Regal Schritt für Schritt nachbauen kannst.

Kennst du schon unser 18-Volt-System? Dazu gehören unzählige Geräte für eine große Vielfalt an Anwendungen. Das Besondere auch bei nachfolgendem Projekt: Alle Anwendungen kannst du immer wieder mit dem gleichen Akku umsetzen. Einfach Akku abziehen, auf ein anderes Gerät aus dem System stecken und weiter geht’s mit dem nächsten Arbeitsschritt.

Bei allen Schritten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen.

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Pinsel
  • Schutzbrille
  • Arbeitshandschuhe
  • Schraubzwingen
Materialliste
  • Stockschrauben 8x80 mm
  • 6x Dübel 10er
  • 6x Holzschrauben 4 x 50 mm
  • Gabelschlüssel Größe 6
  • Schraubendreher Kreuzschlitz
  • 2 x Kieferrundstab 90 cm lang / 2,5 cm Durchmesser
  • 3x Regalbrett Leimholzplatte Fichte massiv 80 cm x 20 cm x 1,8 cm (fertig zugeschnitten aus Baumarkt)
  • Holzlack 2 in 1 (Lack & Grundierung) seidenmatt
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Schritt 1 7

Rundstäbe abmessen

Mit dem Maßbandadapter des Zamo werden Abstände auf einem Rundstab gemessen.

Du brauchst: Laser-Entfernungsmesser, Bleistift, Rundstab

Setze den Zamo am Ende des Rundstabs an und messe mit dem Maßbandadapter Abstände von 19 cm aus. Markiere jeden Abstand mit einem Bleistift. Am Ende solltest du 6 Linien eingezeichnet haben.

Schritt 2 7

Rundstäbe zusägen

Ein Rundstab wird mit einer Bosch Stichsäge in 19 cm lange Holzzuschnitte zugesägt.

Du brauchst: Stichsäge, Projektbox Handschleifen, Schraubzwingen, Schutzbrille, Arbeitshandschuhe, Rundstab

Nachdem du die Maße eingezeichnet hast, kannst du den Rundstab zusägen. Befestige ihn zunächst mit einer Schraubzwinge an einer Arbeitsplatte. Damit gelingt es dir, präzise zu sägen. Nun kannst du loslegen: Säge das Holz an den mit Bleistift markierten Stellen. Beseitige anschließend die abstehenden Spreißel vorsichtig. Knicke zum Schleifen das Schleifpapier und klappe es an den Seiten des Schleifblocks hoch. Runde die Kanten damit vorsichtig ab.

Schritt 3 7

Loch bohren für Verbindung Rundstab und Brett

Mit einem Holz Senkbohrer wird eine Vertiefung in einen Rundstab gebohrt.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Laser-Entfernungsmesser, Holzsenkbohrer, Holzbohrer, Schraubzwingen, Schutzbrille, Bleistift, Rundstäbe aus Step 1

In diesem Schritt werden die Verbindungen von Rundstab und Brett vorbereitet. Für diese muss ein Loch in den Rundstab gebohrt werden. Setze zunächst den Zamo an einer Kante des Rundstabs an und messe mit dem Maßbandadapter einen Abstand von 6 cm ab. Markiere die Stelle und bohre ein Loch. Achte darauf, dass du das Loch im rechten Winkel bohrst.

Bohre anschließend mit dem Senkbohrer auf einer Seite deines Rundholzes eine Vertiefung. Dadurch wird später vermieden, dass sich das Holz beim Verschrauben der Teile spaltet. Wiederhole diese beiden Schritte nun mit den fünf weiteren, zugesägten Rundhölzern.

Schritt 4 7

Rundstab vorbereiten

Mit einem 7 mm Holzbohrer wird ein Loch in die Mitte des Querschnitts eines Rundstabes gebohrt.
Mit einem Gabelschlüssel wird eine Stockschraube in ein Loch in einem Rundstab geschraubt.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Holzsenkbohrer, Holzbohrer, Pinsel, Gabelschlüssel, Stockschraube, zugeschnittene Rundstäbe

Jetzt wird dafür gesorgt, dass der Rundstab an der Wand befestigt werden kann. Bohre dafür ein Loch in den Querschnitt des Rundstabes. Tipp: Stelle den Rundstab senkrecht auf eine Arbeitsplatte und halte ihn am unteren Ende gut fest (Bild 1). So gelingt es dir, präzise zu bohren. Achte darauf, dass du mindestens 35 mm tief in den Rundstab bohrst. Du willst sicher sein bei der Tiefe? Dann klebe mit Tesafilm ein Stück Papier um den Bohrer.

Nutze anschließend einen Gabelschlüssel, um die Stockschraube in das Loch zu schrauben (Bild 2).

Jetzt ist es Zeit, die Rundstäbe zu lackieren. Suche dir einen Holzlack in der Farbe deiner Wahl aus und lackiere die Rundstäbe mit einem Pinsel. Lasse sie anschließend gut trocknen.

Schritt 5 7

Bohrlöcher an Wand markieren

Der Atino ist an einer weißen Wand fixiert. Die LED leuchtet grün. Eine Person zieht das Maßband des Atinos waagerecht heraus, misst Abstände und markiert diese.
Der Atino ist an einer weißen Wand fixiert. Die LED leuchtet grün. Eine Person zieht das Maßband des Atinos senkrecht heraus und misst und markiert Abstände.

Du brauchst: Bosch Atino, Bleistift

Nun kannst du mit der Ausrichtung der Wandhalterungen beginnen. Fixiere den Atino an der Wand, richte ihn aus, bis die LED grün leuchtet und markiere mittig im Loch des Atino das erste Bohrloch. Ziehe anschließend das Maßband waagerecht heraus und zeichne nach 50 cm ein weiteres Bohrloch an die Wand (Bild 1). Das sind die Markierungen für die beiden Wandhalterungen für das obere Regalbrett.  Damit du die drei Regalbretter akkurat untereinander anbringen kannst, musst du nun den Atino senkrecht nach unten ausrichten, bis die LED-Lampe wieder grün leuchtet. Ziehe wieder das Maßband heraus und markiere nach 30 und 60 cm weitere Punkte an der Wand (Bild 2). Löse nun den Atino von der Wand ab und setze ihn an deinem zweiten Kreuz des oberen Brettes wieder neu an. Das Kreuz muss dazu wieder in der Mitte des Atino zu sehen sein. Richte ihn nach unten aus, bis das LED grün leuchtet und markiere nach 30 und 60 cm die restlichen Bohrlöcher deines neuen Wandregals.

Schritt 6 7

Lackierten Rundstab auf Stockschraube drehen

Ein schwarz lackierter Rundstab mit Stockschraube wird in ein Loch in einer Wand gedreht.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, 6x Dübel 10er, 10 mm Betonbohrer, Rundstab mit Stockschraube

Bohre jetzt mit dem 10 mm Bohrer Löcher an den sechs markierten Stellen in die Wand. Versenke anschließend jeweils einen Dübel in die Löcher.

Sobald die Rundstäbe trocken sind, kannst du sie in den Dübel drehen. Achte darauf, dass das Loch mit der Senkbohrung am Ende senkrecht nach unten zeigt.

Schritt 7 7

Regalbrett platzieren und festschrauben

An einer weißen Wand sind zwei schwarze Rundstäbe befestigt. Auf ihnen liegt ein Holzbrett. Eine Schraube wird mit einem Akku-Schlagbohrer von unten durch den Rundstab gebohrt.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Schrauben 4 x 50mm, Regalbretter

Positioniere das erste Brett mittig auf zwei Rundstäben, sodass es ca. 15 cm an beiden Seiten der Rundstäbe übersteht. Befestige nun das Brett, indem du mit dem Akku-Schlagbohrer je eine Schraube von unten durch beide Rundstäbe in das Holz drehst. Beginne immer mit dem obersten Regalboden. Fahre dann mit den beiden weiteren Regalböden identisch fort – und zwar von oben nach unten.

Mit der sechsten Schraube ist dein neues Wandregal fertig. Jetzt kannst du es noch ganz nach deinen Wünschen in Szene setzen: mit Pflanzen, Vasen oder Geschirr!