Minimalistische Weihnachts-Deko: der Weihnachtsbaum für die Wand

An einer Wand sind Tannenzweige so angebracht, dass sie in Summe die Form eines Weihnachtsbaumes darstellen.
Der Weihnachtsbaum muss nicht immer mitten im Raum stehen.

  • Schwierigkeit
    Leicht
  • Kosten
    35 €
  • Dauer
    1,5 h

Einleitung

Der Dezember steht vielerorts auf der ganzen Welt für eine besinnliche Weihnachtszeit. Eine Zeit, in der Häuser und Wohnungen prächtig geschmückt werden und sich kleine und große Kinder auf die Geschenke unter dem Tannenbaum freuen. Eine ganz besondere Dekoration ist da sicherlich unser minimalistischer Weihnachtsbaum für die Wand. Sieht gut aus, passt ganz bestimmt und nimmt keinen Platz weg. Wir zeigen dir hier Schritt für Schritt, wie du den Weihnachtsbaum für die Wand ganz einfach selber bauen kannst.

Bei allen Schritten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Schleifklotz
  • Schleifpapier (Körnung 80)
  • Handsäge
  • Bleistift
Materialliste
  • 3 x Kiefernleiste 240 x 3 x 0,5 cm
  • Klebepads für 2kg
  • 1 Bund Tannenzweige (z. B. Nordmann) geschnitten in 10 – 20 cm lange Stücke
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Videoanleitung

Schritt 1 6

Wandleisten vorbereiten

Mit dem Laser-Entfernungsmesser Zamo und dem Band-Adapter werden Holzleisten vermessen.
Mit dem Laser-Entfernungsmesser Zamo und dem Band-Adapter werden Markierungen auf Holzleisten abgemessen.
Mit einer Handsäge wird eine Holzleiste auseinandergesägt.
Mit einem Schleifklotz und Schleifpapier werden die Enden von Holzleisten abgeschliffen.

Du brauchst: Laser-Entfernungsmesser Zamo ( Set ), Handsäge, Schleifklotz, Schleifpapier (Körnung 80), Bleistift, 3 x Kiefernleiste 240 x 3 x 0,5 cm

Im ersten Schritt musst du deine Leisten auf die benötigten Längen zusägen. Für eine harmonische Weihnachtsbaum-Form empfiehlt sich eine lineare Abstufung der Leistenlängen. In unserem Fall haben wir uns für eine 1 m lange Leiste unten und eine 10 cm lange Leiste oben entschieden. Dazwischen nehmen die Leistenlängen von unten nach oben immer um 10 cm ab. Das ergibt dann insgesamt zehn Holzstücke.
Besonders einfach wird das Markieren der Sägepunkte mit dem Entfernungsmesser Zamo inklusive Band-Adapter (Bild 1 + Bild 2).

Säge anschließend die Leisten an den Markierungen auseinander (Bild 3) und schleife die Kanten ab (Bild 4).

Schritt 2 6

Leisten verzieren

Mit einem Akku-Tacker werden Tannenzweige auf Holzleisten angebracht.
Achte bei den Tannenzweigen darauf, dass sie frisch sind. Sonst fangen sie sehr schnell an zu nadeln.

Du brauchst: Akku-Tacker 3,6 LI, Tackerklammern 4 mm x 11,4 mm, 1 Bund Tannenzweige (z. B. Nordmann) geschnitten in 10 – 20 cm lange Stücke

Weiter geht es mit dem Verzieren der Leisten. Dazu benötigst du Tannenzweige in 10 bis 20 cm Länge. Fange nun an, auf jeder Leiste die Zweige überlappend mit einem Tacker zu befestigen. Lege die Zweige so auf, dass sie nach außen zeigen, beginne an einer Seite und arbeite dich langsam bis zur Mitte der Leiste. Setze dann an der zweiten Seite außen an und verziere die Leiste, bis die Tannenzweige das Holz komplett bedecken. Mit kleineren Zweigen kannst du Lücken füllen.

Schritt 3 6

Leisten für Wandanbringung vorbereiten

Mit dem Zamo Entfernungsmesser inklusive Band-Adapter wird die Mitte einer mit Tannenzweigen geschmückten Leiste ausgemessen und mit einem Bleistift an der Oberkante der Leiste markiert.
Auf der Rückseite einer Holzleiste, an der Tannenzweigen befestigt sind, werden Klebepunkte angebracht.

Du brauchst: Laser-Entfernungsmesser Zamo ( Set ), Bleistift, Klebepads für 2kg

Sind die Leisten schön mit Tannenzweigen verziert, bereiten wir nun die Aufhängung an der Wand vor. Messe dazu mit dem Zamo Entfernungsmesser und dem Band-Adapter die Mitte aller Leisten aus. Markiere diese mit einem kleinen Strich an der Oberseite der Leiste (Bild 1). Bringe anschließend ausreichend Klebepads an (Bild 2). Achte beim Kauf der Klebepads darauf, dass sie rückstandslos entfernt werden können. 

Schritt 4 6

Markierungen für Anbringung der Holzleisten an der Wand festlegen

An einer Wand ist ein grünes Laserkreuz zu sehen. Eine Person misst mit einem digitalen Entfernungsmesser einen Abstand entlang der vertikalen Laser Linie.
An einer Wand ist ein grünes Laserkreuz zu sehen. Eine Person zeichnet einen Punkt an die Wand.

Du brauchst: Kreuzlinien-Laser Quigo green, Laser-Entfernungsmesser Zamo ( Set ), Stativ, Bleistift

Montiere nun den Kreuzlinien-Laser Quigo Green an das Stativ. Positioniere ihn so, dass die horizontale Laser-Linie dort an der Wand erscheint, wo du die untere Kante deines Weihnachtsbaumes anbringen möchtest. Gleichzeitig sollte die senkrechte Linie der gedachten Mittellinie des Baumes (Bild 1) entsprechen. Zeichne am unteren Kreuz-Punkt mit Bleistift eine Markierung an die Wand und anschließend alle 15 cm entlang der vertikalen Laser-Linie nach oben 9 weitere Punkte (Bild 2). Diese Markierungen in Kombination mit den Strichen an den Leisten aus Step 3 helfen dir später, den Weihnachtsbaum symmetrisch anzubringen. Belasse den Quigo in dieser Position und schalte ihn aus.

Schritt 5 6

Holzleisten an Wand kleben

Eine Person klebt vorsichtig mit Tannenzweigen geschmückte Holzleisten an die Wand. Sie richtet diese anhand einer grünen Laser-Linie aus.
Eine mit Tannenzweigen geschmückte Holzleiste wird akkurat an eine Wand angebracht.

Du brauchst: Kreuzlinien-Laser Quigo green, Laser-Entfernungsmesser Zamo ( Set ), Stativ, Verzierte Holzleisten aus Step 3

Im nächsten Schritt müssen die Holzleisten an die Wand geklebt werden. Schalte nun den Quigo Green wieder ein und richte die längste Leiste an der horizontalen Laser-Linie aus. Ist das erledigt und die Leiste fest an der Wand, schraube am Stativ den Quigo nach oben, sodass die horizontale Linie den nächsten Markierungspunkt trifft. Klebe nun die zweite Leiste entlang der horizontalen Laser-Linie an die Wand (Bild 1) und fahre entsprechend mit den weiteren Leisten fort. Achte darauf, dass die in Step 3 markierten Mittelpunkte an den Oberkanten der Leisten genau an den Kreuzen der Laserlinien ausgerichtet sind (Bild 2).

Schritt 6 6

Weihnachtsbaum an der Wand schmücken

Tannenzweige, die an der Wand befestigt sind, werden mit Weihnachtskugeln aus Papier geschmückt.
Achte beim Schmücken der Zweige darauf, dass die Utensilien nicht zu schwer sind.

Wenn alle Leisten befestigt sind, kannst du mit dem Schmücken deines Weihnachtsbaumes an der Wand beginnen. Wichtig ist nur, dass du keine schweren Gegenstände an die Tannenzweige hängst. Ansonsten sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.