Werkzeuge für Heim & Garten

Ein neuer Kaminofen und die Ofenwand...

Die neue Ofenwand
Die neue Ofenwand
Der neue Kaminofen mit Umbauten
Der neue Kaminofen mit Umbauten
Detail Bogen
Detail Bogen
Das war der alte (neue) Grundofen, den wir leider abtragen mussten.
Das war der alte (neue) Grundofen, den wir leider abtragen mussten.

  • Skill level
    Normal
  • Costs
    3000 €
  • Duration
    Mehr als 4 Tage

Es war einmal, dass ein erfahrender Ofenbaumeister einen Grundofen setzte...
So fängt unser Märchen von einem schönen Ofen und einer warmen Stube an. Leider waren die folgenden Ereignisse kein Märchen sondern bittere Realität, die darin gipfelte, dass der besagte Grundofen, nach etwa 5 Heizperioden abgerissen werden musste. Ein gebrandtes Kind scheut dass Feuer - wir nun einen Grundofen. Die Entscheidung für einen neuen Ofen fiel uns nicht schwer, hatten wir doch aus den Fehlern gelernt.
Jetzt wollten wir einen Kaminofen haben, der schnell warm wurde und die Wärme auch eine gewisse Zeit hielt. Der Ofen war schnell gefunden und gekauft. Jetzt ging es um die Gestaltung der Ofenwand. Auch hier haben wir eine Lösung gefunden, die ich hier vorstellen möchte:

Du brauchst
  • Porenbotonsteine
  • Porenbetonsteine
  • Fenstersturz
  • Putzschienen
  • Kleber für Porenbeton
  • Gipsputz
  • Flex Fliesenkleber
  • Sockelfliesen für den Ofen
  • weiße Wandfarbe
  • Tiefengrund
  • Holzplatte für Einbauschrank
Schritt 1 2

Die Ofenwand mit Sockel, Einbauschrank und Regal

Erste Arbeiten
Erste Arbeiten
wieder ein Stück geschafft
wieder ein Stück geschafft
Fast fertig. Regal und Einbauschrank sind begonnen
Fast fertig. Regal und Einbauschrank sind begonnen
Regal mit Putzschienen, links ist die Nische zu sehen
Regal mit Putzschienen, links ist die Nische zu sehen
Das Regal und die Wand über dem Einbauschrank wurden verputzt und einmal gestrichen. Provisorisch steht der Schrank in seiner Nische, die Abdeckplatte fehlt noch.
Das Regal und die Wand über dem Einbauschrank wurden verputzt und einmal gestrichen. Provisorisch steht der Schrank in seiner Nische, die Abdeckplatte fehlt noch.

Vor die alte Ofenwand wurde eine Vorsatzwand aus Gasbetonsteinen gesetzt.
Hier wurde ein Regal, eine Nische und ein Einbauschrank neben dem Sockel für den Ofen eingearbeitet. Die Wand wurde mit Gipsputz verputzt. Die Gasbetonsteine wurden geklebt und zusätzlich mit der Wand verankert.
 

Schritt 2 2

Der Sockel für den Ofen.

Der Sockel für den Ofen ist in Arbeit. Die ersten Fliesen sind zur Probe ausgelegt. Die Säulen sind mit der Wand verklebt.
Der Sockel für den Ofen ist in Arbeit. Die ersten Fliesen sind zur Probe ausgelegt. Die Säulen sind mit der Wand verklebt.
Zuerst wurde der Bogen gesetzt und mit der Wand verklebt. Bis zum Trocknen des Klebers wurde der Bogen mit Nagelstiften unterstützt
Zuerst wurde der Bogen gesetzt und mit der Wand verklebt. Bis zum Trocknen des Klebers wurde der Bogen mit Nagelstiften unterstützt
Hier sind fast alle Fliesen verlegt und die Wand ist verputzt. Da eine Fliese falsch geliefert wurde, musste der linke untere Teil zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt werden.
Hier sind fast alle Fliesen verlegt und die Wand ist verputzt. Da eine Fliese falsch geliefert wurde, musste der linke untere Teil zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt werden.
Die letzte Sockelfliese ist verlegt und der Fußboden vor dem Ofen mit Fliesen ausgelegt.
Die letzte Sockelfliese ist verlegt und der Fußboden vor dem Ofen mit Fliesen ausgelegt.

Da ein Bausatzsockel zu niedrig aber im Preis relativ hoch war, entschieden wir uns den Sockel in DIY Leistung zu errichten. Hierzu verwendete ich wieder Gasbetonsteine, die ich entsprechend zusägte und mit der Raspel bearbeitete.
Die Fliesen für den Sockel bestellte ich über einen Fachhändler im Werk.


Tags