Schreibtisch selber bauen: Perfekt für dein Homeoffice

In einer Wohnzimmerecke ist ein kleiner Schreibtisch an der Wand angebracht.
Super schick und echt platzsparend: Der abgerundete Eckschreibtisch passt in jedes Zimmer.

  • Schwierigkeit
    Mittel
  • Kosten
    25-50 €
  • Dauer
    2-3 h

Einleitung

Du arbeitest regelmäßig von zuhause? Dann sollte ein Schreibtisch in deiner Wohnung nicht fehlen. Wir zeigen dir eine Lösung, die in jedes Zimmer passt und sehr wenig Platz wegnimmt. Unseren abgerundeten Eckschreibtisch aus Holz kannst du in wenigen Schritten selber bauen.

 

Kennst du schon unser 18-Volt-System? Dazu gehören unzählige Geräte für eine große Vielfalt an Anwendungen. Das Besondere auch bei nachfolgendem Projekt: Alle Anwendungen kannst du immer wieder mit dem gleichen Akku umsetzen. Einfach Akku abziehen, auf ein weiteres Gerät aus dem System stecken und weiter geht’s mit dem nächsten Arbeitsschritt.
 

Bei allen Schritten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen.

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Bleistift
  • Schere
  • Schraubzwingen
  • Schraubenzieher
  • Schleifpapier (120K)
  • Schleifklotz
  • Hammer
  • Lackrolle mit Lackwanne
  • Pinsel
Materialliste
  • Altes Brett mind. 80x80 cm / 2 cm Dicke
  • Alternativ: 3-Schichtplatte aus Fichte
  • 2x Kanthölzer 4,5 x 4,5 cm / 55 cm lang
  • 4x Schrauben 4 x 60 mm
  • 4x Schrauben 6 x 120 mm
  • 4x 8er Dübel
  • 2 Lochplatten
  • Passende Schrauben zur Befestigung der Lochplatten
  • Passende Dübel
  • Schleifpapier 80er (grob) & 120er (fein)
  • Nagel
  • Schnur
  • Holzlack
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Schritt 1 13

Platte und Kabelloch abmessen

Eine Holzplatte wird mit dem Zamo und dem Bandadapter abgemessen.
Die Ecke einer Holzplatte wird mit dem Zamo und dem Bandadapter abgemessen.

Du brauchst: Laser-Entfernungsmesser, Band-Adapter für Zamo, Bleistift, Altes Brett mind. 80x80 cm / 2 cm Dicke, Alternativ: 3-Schichtplatte aus Fichte

Nimm dir zunächst dein großes Holzbrett und lege es mit der späteren Oberseite nach unten auf deine Arbeitsplatte. Nutze anschließend den Zamo inklusive Bandadapter: Setze ihn an einer unteren Ecke (Punkt A) des Brettes an und miss zur Seite und nach oben jeweils 79 cm (Bild 1). Markiere jeweils die Stellen. Kleiner Tipp: Breite erst ein Tuch oder eine Decke aus, bevor du das Holzbrett hinlegst. Damit vermeidest du Kratzer im Holz.

Für das Kabelloch in der Schreibtischplatte misst du ausgehend von Punkt A im 45°-Winkel 12 cm ab (Bild 2). Markiere ebenfalls diese Stelle.

Hinweis: Wir arbeiten hier bewusst mit einem alten Holzbrett. Denn aus alten Stücken wieder etwas Neues zu zaubern, ist in den meisten Fällen gar nicht so kompliziert. Gleichzeitig bringst du mehr Nachhaltigkeit in deine vier Wände. Natürlich eignet sich aber auch jedes andere Brett, um diesen Eckschreibtisch zu bauen.

 

Schritt 2 13

Runde Form aufzeichnen

Mit Hilfe einer Schnur und eines Bleistifts wird ein Kreis auf ein Holzbrett gezeichnet.
Ein selbstgebauter Zirkel funktioniert wunderbar.

Du brauchst: Hammer, Nagel, Bleistift, Schnur, Brett oder Holzplatte aus Schritt 1

Nun musst du dir selbst einen Zirkel basteln. Befestige dafür zunächst einen Nagel an Punkt A. Nimm jetzt eine Schnur, binde sie an den Nagel und ziehe sie bis zu der Markierung (79 cm). An dieser Stelle machst du nun eine kleine Schlaufe und bindest einen Bleistift fest. Mit dieser Konstruktion kannst du jetzt perfekt einen gleichmäßigen Viertelkreis auf die Holzplatte zeichnen.

Schritt 3 13

Sägen und bohren

Mit einer Stichsäge wird eine runde Form aus Holz gesägt.
Mit einem Forstnerbohrer wird ein Loch in eine Holzplatte gebohrt.
Mit Schleifpapier wird die Kante eines Holzbrettes rundgeschliffen.

Du brauchst: Zubehör für Stichsägen, Stichsägeblatt HCS, T 101 B, Akku-Schlagbohrschrauber, Forstnerbohrer, Schraubzwingen, Schleifpapier (120K), Schleifklotz, Holzbrett aus Schritt 2

Jetzt kannst du deinen vorher aufgezeichneten Viertelkreis mit einer Stichsäge aussägen (Bild 1). Denke daran, die Holzplatte mit Schraubzwingen festzuklemmen.

An der in Schritt 1 markierten Stelle für das Kabelloch bohrst du nun noch mit einem Forstnerbohrer ein Loch (Bild 2).

Anschließend solltest du alle gesägten und gebohrten Kanten noch einmal gründlich mit Schleifpapier abschleifen. Dadurch werden sie schön glatt.

Schritt 4 13

Kanthölzer ausmessen

Ein Kantholz wird mit dem Zamo und dem Bandadapter abgemessen.
Ein Kantholz wird mit dem Zamo und dem Bandadapter abgemessen.

Du brauchst: Laser-Entfernungsmesser, Band-Adapter für Zamo, Bleistift, 2x Kanthölzer 4,5 x 4,5 cm / 55 cm lang

Für den nächsten Schritt benötigst du die beiden Kanthölzer mit einer Länge von 55 cm. Sollten sie diese Länge noch nicht haben, musst du sie entsprechend zusägen und abschleifen.

Nimm dir eines von beiden, miss an einer Seite von den Außenkanten jeweils 12 cm und setze dann mittig eine Markierung (Bild 1). Diese Markierungen werden später für die Wandbefestigung benötigt.

Drehe das Kantholz nun einmal um 90° um die Längsachse und markiere auf dieser Kantholzseite von beiden Seiten einen Abstand von 10 cm (Bild 2). Diese Markierungen brauchst du später, um die Schreibtischplatte zu befestigen.

Beim zweiten Kantholz wiederholst du diese Schritte.

Schritt 5 13

Löcher in Kanthölzer bohren und versenken

Mit einem Akku-Schlagbohrschrauber wird ein Loch in ein Kantholz gebohrt.
Mit einem Senkbohrer wird ein Loch in einem Kantholz versenkt.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Holzspiralbohrer, Holzspiralbohrer, Senkbohrer oder Kegelsenker, Schraubzwingen, Kanthölzer aus Schritt 4

Bohre nun alle Löcher, die du in Schritt 4 markiert hast. Achtung: Für die Löcher zur Wandbefestigung nutzt du einen 6-mm-Holzbohrer. Für die Löcher zur Befestigung der Schreibtischplatte brauchst du einen 5-mm-Holzbohrer (Bild 1).

Nachdem du alle Löcher gebohrt hast, musst du diese noch mit einem Bohrer versenken (Bild 2).

Schritt 6 13

Lackieren

Mit einer Farbrolle wird ein Holzbrett lackiert.
Die Farbwahl ist natürlich ganz dir überlassen.

Du brauchst: Lackrolle, Pinsel, Lackwanne, Alle Holzteile

In diesem Schritt werden alle Holzteile in einer Farbe deiner Wahl lackiert. Mit einer Farbrolle bist du am schnellsten.

Schritt 7 13

Wand vorbereiten

Mit dem Zamo wird eine Wand ausgemessen.
Mit dem Quigo Green wird ein grünes Laserkreuz in die Ecke eines Zimmers projiziert.

Du brauchst: Laser-Entfernungsmesser, Kreuzlinien-Laser, Stativ, Bleistift

Während die Holzteile trocknen, kannst du schon mal die richtige Position für deinen neuen Schreibtisch an der Wand markieren. Bestimme dafür zunächst mit Hilfe des Zamo die Höhe der Tischplatte (Bild 1). In unserem Fall sind das 73 cm. Zeichne eine Markierung an die Wand.

Anschließend kommt der Quigo Green ins Spiel: Richte ihn mit Hilfe eines Stativs so aus, dass die vertikale Linie des Laserkreuzes genau auf die Ecke gerichtet ist und sich die horizontale Linie auf der Höhe deiner Markierung befindet (Bild 2).

Schritt 8 13

Bohrlöcher markieren

Ein Kantholz wird unterhalb einer Kreuzlaserlinie an eine Wand gehalten, um ein Bohrloch zu markieren.
Dank der Laserlinien kannst du das Kantholz bequem anlegen.

Du brauchst: Kreuzlinien-Laser, Stativ, Bleistift, Kantholz aus Schritt 6, Schraube

Nutze jetzt die beiden Kanthölzer, um jeweils mit etwas Abstand rechts und links von der Ecke die Bohrlöcher zu markieren. Halte dafür ein Kantholz unterhalb der Laserlinie an die Wand und drücke eine Schraube mit etwas Druck durch die vorgebohrten Löcher. Achte darauf, dass es die richtigen Löcher für die Wandbefestigung sind.

Am Ende solltest du pro Kantholz auf jeder Seite zwei Markierungen für die Bohrlöcher an deiner Wand sehen.

Schritt 9 13

Kanthölzer befestigen

Mit einem Akku-Schlagbohrschrauber wird ein Kantholz an die Wand geschraubt.
Dank der vorgebohrten Löcher lassen sich die Kanthölzer nun ganz einfach befestigen.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Betonbohrer, Hammer, Kanthölzer, 4x Schrauben 6 x 120 mm, 4x 8er Dübel

Bohre nun an den gesetzten Markierungen mit einem 8-mm-Betonbohrer die vier Löcher und setze 8er Dübel ein.

Anschließend befestigst du die Kanthölzer mit vier Schrauben à 6 x 120mm an der Wand.

Schritt 10 13

Schreibtischplatte festschrauben

Mit einem Akku-Schlagbohrschrauber wird von unten eine Holzplatte an ein Kantholz geschraubt.
Achte darauf, dass die Tischplatte genau in der Ecke platziert ist, bevor du sie festschraubst.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Gesägte Schreibtischplatte, 4x Schrauben 4 x 60 mm

Platziere nun die Schreibtischplatte in der Ecke und schraube sie von unten durch die vorgebohrten Löcher fest.

Schritt 11 13

Wand für Lochplatten vorbereiten

Mit dem Zamo wird eine Wand ausgemessen.
Mit dem Quigo Green wird ein grünes Laserkreuz in die Ecke eines Raumes projiziert.

Du brauchst: Laser-Entfernungsmesser, Kreuzlinien-Laser, Stativ, Bleistift, 2x Lochplatten

Damit deine neue Schreibtischecke noch schicker und praktischer wird, kannst du oberhalb der Tischplatte noch zwei Lochplatten befestigen. Hier lassen sich ganz einfach Utensilien wie Stift- und Schlüsselhalter oder sogar kleine Ablagen anbringen. Zu kaufen gibt es die Lochplatten in beliebigen Größen. Die folgenden Maße sind also nur Beispiele und können von dir individuell angepasst werden.

Wir haben für die Aufhängung unserer Platten mit dem Zamo einen Abstand von 52 cm über der Tischplatte ausgemessen und diese Stelle markiert (Bild 1).
Richte nun wieder mithilfe eines Stativs das Laserkreuz des Quigo Greens so aus, dass die vertikale Linie in der Ecke ist und die horizontale Linie auf Höhe der Markierung (Bild 2).

Schritt 12 13

Bohrlöcher markieren

Mit dem Zamo wird eine Wand ausgemessen.
Mit der Kombi aus Quigo Green und Zamo kannst du bequem alle Stellen markieren – ohne fremde Hilfe.

Du brauchst: Laser-Entfernungsmesser, Kreuzlinien-Laser, Stativ, Bleistift

Je nachdem wie groß deine Lochplatte ist, ergeben sich unterschiedliche Abstände für die Bohrlöcher in der Wand. Bestimme diese, miss die richtigen Abstände an der Wand und setze auf Höhe der horizontalen Laserlinie mindestens vier Markierungen.

Schritt 13 13

Lochplatten montieren

Mit Hilfe eines Schraubenziehers wird eine Lochplatte an die Wand geschraubt.
Die Lochplatten schraubst du am besten mit einem Schraubenzieher fest.

Du brauchst: Akku-Schlagbohrschrauber, Betonbohrer, Schraubenzieher, Hammer, 2x Lochplatten, Passende Schrauben zur Befestigung der Lochplatten, Passende Dübel

Auch die Befestigungsart der Lochplatten kann variieren. Auf jeden Fall solltest du sie aber fest an der Wand verschrauben und dafür entsprechende Löcher bohren. Wie groß Löcher, Dübel und Schrauben sein müssen, hängt von der Lochplatte ab und muss von dir bestimmt werden.

Sobald du alle Löcher gebohrt und die Dübel gesetzt hast, kannst du die Lochplatte an der Wand anbringen.

Damit ist der Bau deines neuen Eckschreibtischs abgeschlossen und du kannst nun mit dem Einrichten des Arbeitsplatzes loslegen. Viel Spaß dabei.