Werkzeuge für Heim & Garten

Schiebetor für den Balkon


  • Skill level
    Normal
  • Costs
    100 €
  • Duration
    2-3 Tage

Wie man auf den Bilder sieht, geht es ziemlich steil die Treppen runter. Weil wir Kleinkinder haben, musste ich zumindest vorübergehend (wobei vorübergehend einige Jahren bedeuten kann) die Gefahr beseitigen. Ich habe mich für ein Schiebetor entschieden...

Du brauchst
Schritt 1 5

Holz grob abrichten und ablängen

Zuerst muss der Holz auf dicke und länge gebracht wird. Ich habe Lärche verwendet, weil der Balkon aus Lärche ist. Ich habe mich für den klassichen Stil entschieden - Quadrat mit vertikal- sowie diagonale Streben. Die diagonale Streben sind für die Stabilität sehr wichtig.

Schritt 2 5

Schlitz und Zapfenverbindungen herstellen

Die vertikalen werden mit den horizontalen Teile mit Schlitz und Zapfen verbunden. Die Schlitze habe ich mit Forstnerbit vorgebohrt und dann mit Stemmeisen (muss extrem scharf sein für Lärche) fertiggestellt. Die Zapfen kann man mit der Japansäge schneiden. In dem Bild sieht man ich habe die vertikalen Teile aus zwei dünneren Holzstücke gemacht, die mit Flachdübel zusammengeleimt waren.

Schritt 3 5

Tor leimen und abgeschrägten Vorderteil darauf schrauben

Ich habe leider keine Bilder für diese Arbeitsschritte. Die fertigen Torrahmenteile werden einfach verleimt und unter druck zusammengezwungen. Die diagonale Teile werden mitgeleimt. Achte darauf, dass die schrägen Enden nicht unbedingt 45° sind - ich habe zweimal scheiden müssen. Danach werden die abgeschrägten Vorderteile mit Edelstahlschrauben draufgeschraubt. Ich habe eine Weile gebraucht, um den richtigen Abstand auszurechnen.

Schritt 4 5

Tor anbringen

Mein Ziel war es, den Tor so einzubauen, dass es möglichst wenig Schaden für den Balkon bedeuten würde. Ich wollte die Hausdämmung nicht beschädigen und ich wollte den Pfosten auf den Balkon ebenfalls nicht beschädigen durch Bohren. Meine Lösung war eine Laufschiene mittels Rohrklemmen zu fixieren. Mit eine Klemme auf jede Balkonstrebe war es dann doch bombenfest, und ich habe nicht ein Loch gebohrt.

Schritt 5 5

Verriegelung

Weil es ein paar Kommentare gab zum Thema Verriegelung:
Am Anfang dachte ich an einem normalen Schiebeschloss. So ein Schloss braucht aber ein Gegenteil, was ich dann vermutlich doch an der Dämmung montieren müsste.

Ich habe aber eine bessere Idee gehabt - es ist eigentlich egal wo das Tor verriegelt wird, hauptsächlich es lässt sich nicht mehr ohne weiteres öffnen. Am Anfang gab es ein paar Probleme mit DHL/GLS etc aber mittelerweile wissen sie alle, wo die Verriegelung ist. Man muss den runden Stab schieben um zu ver- bzw entriegeln. Geht ganz einfach, aber für Kleinkinder ist es weder offensichtlich (zumindest noch nicht) noch geht es einfach. Es ist nicht 100% sicher aber ich denke für den kleinsten wird es reichen - noch.

Auch zum Thema Abstand der vertikalen Streben - es beträgt 10.45cm. Ich habe im DIN Norm reingeschaut. Da steht Abstand muss weniger als 12cm sein, damit Kinder nicht durchkommen. Ich wollte dann ca 10cm machen, aber damit alle Abstände gleich sind, und damit ich am Anfang und am Ende eine Strebe bündig habe, musste ich doch den Taschenrechner holen.


Tags