Upcycling Ideen: Alte Möbel neu streichen

Vor einer weißen Wand steht eine alte Holzkommode mit einer pinken Innenfarbe.
Altes Möbelstück – dank neuer Farbe wieder ein echter Hingucker.

  • Schwierigkeit
    Leicht
  • Kosten
    < 30 €
  • Dauer
    5 Stunden

Einleitung

Mit unserer Upcycling Idee wird aus alt neu… und bunt. Wir zeigen dir, wie du mit einfachen Tricks alte Möbel neu streichst und so ein farbenfrohes Interieur-Highlight zauberst. Welches deiner Objekte könnte etwas Farbe vertragen? Wir haben uns für ein altes Grammophon-Schränkchen aus den Jahren um 1900 entschieden.

Bei allen Schritten musst du natürlich streng auf deine Sicherheit achten und gewisse Vorkehrungen für den eigenen Schutz treffen. In unserer Übersicht findest du die korrekte Schutzkleidung für alle Anwendungen.

Du brauchst
Hilfsmittel
  • Schraubenzieher
  • Schleifklotz
  • Schleifpapier K80
  • Farbwalze
  • Pinsel
  • Schraubzwingen
  • Klebeband
  • Lappen
Materialliste
  • Altes Schränkchen
  • Holzfarbe
  • Möbelpolitur
L: Länge, B: Breite, H: Höhe, D: Durchmesser

Los geht's - Schritt für Schritt

Schritt 1 7

Fundstück begutachten

Begutachtung eines alten Holzschränkchens
Die Zustände von alten Möbeln können sehr unterschiedlich sein.

Du brauchst: Ein altes Schränkchen

Ohne ein altes Möbelstück findet kein Upcycling statt – soviel ist klar. Falls du bei dir zuhause oder bei Verwandten nicht fündig wirst, lohnt sich auch immer ein Blick ins Internet. Auf Kleinanzeigen-Portalen gibt es oft zahlreiche, noch gut erhaltene Möbelstücke, die sich wunderbar für dieses Projekt eignen.

Fündig geworden? Dann nimm dein Objekt zunächst einmal genau unter die Lupe und kontrolliere den Zustand des Möbelstücks von innen und außen.

Schritt 2 7

Demontage

Der Deckel eines alten Holzschränkchens wird abgeschraubt.
Die meisten Bauteile lassen sich einfach mit einem Schraubenzieher entfernen

Du brauchst: Schraubenzieher, Ein altes Schränkchen

Ist irgendetwas defekt, irreparabel oder von dir nicht mehr gewollt? Dann entferne diese Teile am besten – so sparst du dir unnötige Upcycling - Arbeit.

Vielleicht musst du aber auch Einzelteile wie Deckel oder Türen einfach nur demontieren, um sie besser abschleifen und streichen zu können.

Schritt 3 7

Flächen grob abschleifen

Abschleifen der Oberfläche eines Holzdeckels mit einer breiten Schleifbürste.
Abschleifen der Seitenfläche eines Holzdeckels mit einer schmalen Schleifbürste.

Du brauchst: Schleifroller Texoro, Lamellen-Rolle 60mm, K80, Lamellen-Rolle 10mm, K80, Schraubzwingen

Auf alten Holzmöbeln lassen sich oft Flecken oder andere unschöne Ränder erkennen. Die Zeit hinterlässt Spuren. Damit dein Objekt aber in neuem Glanz erscheinen kann, musst du es einmal komplett abschleifen. Dies gilt natürlich für sämtliche Flächen und Einzelteile des Schränkchens.

Tipp
Tipp:
Zum groben Abtragen eignet sich eine Schleifbürste besonders gut. Achte darauf, immer mit der Maserung zu schleifen.
Nutze eine breite Schleifbürste für die großen Flächen. Für kleinere Flächen und Details, wie besondere Strukturen, solltest du zu einer schmaleren feineren Bürste greifen. 
Schritt 4 7

Feinschliff

Mit einem Schleifklotz und Schleifpapier wird ein altes Möbelstück abgeschliffen.
Mit einem Schleifklotz tust du dir bei der Handschleifarbeit deutlich leichter.

Du brauchst: Schleifklotz, Schleifpapier K80

Nach dem groben Schliff mit der Bürste lohnt es sich in den meisten Fällen, noch einmal mit feinerem Schleifpapier über alle Flächen zu gehen.

Schritt 5 7

Möbelstück streichen

Das Innere eines Holzschränkchens wird mit einem Farbsprühsystem besprüht.
Der Deckel eines Holzschränkchens wird mit pinker Farbe gestrichen.

Du brauchst: Farbsprühsystem PFS 2000, Farbwalze, Pinsel, Klebeband, Holzfarbe in gewünschter Farbe

Jetzt kommt Farbe ins Spiel. Ob dezent oder doch eher total verrückt: ein altes Möbelstück in neue Farbe zu tauchen, lohnt sich immer. Probiere doch mal etwas Neues aus – z. B. im Inneren ein grelles Pink. Warum? Nein! Warum nicht!

Bei größeren oder schwer erreichbaren Flächen empfiehlt es sich, mit einem Farbsprühsystem zu arbeiten. Auch innerhalb des Korpusses und bei verwinkelten Ecken ist das Sprühen von Farbe vorteilhaft. Alles, was du zum Umgang mit Farbsprühsystemen wissen musst, findest du in unserem Guide.

Bei kleineren Flächen greifst du besser auf Walze und Pinsel zurück.

Und denke daran, Flächen abzukleben, die du nicht streichen willst.

Schritt 6 7

Bauteile wieder montieren

Der Deckel eines Holzschränkchens wird mit einem Schraubenzieher angeschraubt.
Scharniere, Schrauben oder andere Metallteile sollten im Upycyling-Prozess bei Bedarf erneuert werden.

Du brauchst: Schraubenzieher

Alle Flächen gestrichen und getrocknet? Dann kannst du dein Möbelstück nun wieder zusammensetzen (solltest du vorher einzelne Teile abmontiert haben.)

Schritt 7 7

Polieren

Polieren eines alten Möbelstücks.
Achte darauf, dass du mit dem Lappen gleichmäßig über alle Flächen des Objekts gehst.

Du brauchst: Lappen, Möbelpolitur

Zum Abschluss solltest du dein Objekt mit Möbelpolitur polieren – das verleiht dem Ganzen einen besonderen Glanz. Nutze einen Lappen und gehe großzügig über alle Außenflächen. Achte darauf, dass die Politur gleichmäßig aufgetragen wird und sich an den Kanten keine Tropfen bilden.

Damit die neue Farbe auch richtig zur Geltung kommt, brauchst du jetzt nur noch den richtigen Platz in deiner Wohnung. Wie unterschiedlich Farben bei der Inneneinrichtung wirken können, erfährst du in unserem Guide.