Videotutorial: Metall schleifen und lackieren – Werkzeug & Technik erklärt

Metall schleifen ist gar nicht so schwer. Wir zeigen es dir im Videotutorial.

Du möchtest Metall schleifen und lackieren – und zum Beispiel einen Hocker in einer neuen Farbe gestalten? Wir zeigen dir in unserem Videotutorial die richtigen Werkzeuge und die richtige Reihenfolge für das Abschleifen von Metall.

So gehst du vor

Diese Materialien und Werkzeuge unterstützen dich beim Metallschleifen.
Beim Schleifen und Lackieren von Metall unterstützen dich diese Materialien und Werkzeuge.
1 6

 Vorbereitung: Diese Werkzeuge und Materialien helfen dir, Metall schleifen und lackieren zu können

Wenn du Metall schleifen und neu lackieren möchtest – zum Beispiel die Beine eines Hockers – , helfen dir folgende Dinge: ein Akku-Bohrschrauber , um Sitzfläche und Beine bei Bedarf auseinander zu nehmen, ein Schleifgerät (z.B. Multi -, Exzenter - oder Deltaschleifer ), passendes Schleifpapier mit der Körnung 180, Schleifschwämme für die schwierig zugänglichen Stellen, Metallreiniger und ein Tuch, Haftgrund mit Rostschutz, Lack in einer Farbe deiner Wahl, Pinsel und Lackrolle, Mundschutz, Gehörschutz, Schutzbrille, Arbeitshandschuhe und Schraubzwingen.

Um das Metall schleifen zu können, werden die Metallbeine des Hockers mit einem Akku-Bohrschrauber abmontiert.
Wenn du, wie in unserem Beispiel, die Metallbeine eines Hockers abschleifen willst, solltest du sie als erstes abschrauben.
2 6

 Die Hockerbeine abmontieren:

Damit du die Metallbeine gründlich und vor allem sauber bearbeiten kannst, schraubst du sie als allererstes mit einem Akku-Bohrschrauber ab.

Mit einem Schleifgerät wird das Metall geschliffen.
Jetzt ist das Metallschleifen an der Reihe.
3 6

 Das Metall schleifen:

Mit einem Schleifpapier der Körnung 180 schleifst du das Metall nur leicht an. Bei einem Schleifpapier mit einer gröberen Körnung entstehen schnell Kerben. Schwieriger zugängliche Stellen wie Ecken oder Rundungen schleifst du am einfachsten mit einem Schleifschwamm.

Tipp
METALL BLANK POLIEREN
Du möchtest dir den Industrial Style nach Hause holen und das Metall komplett von Farbe und/ oder Lack befreien? Dann solltest du auf einen Winkelschleifer setzen – dieser bürstet bis auf das blanke Metall hinunter. Achtung: Mach dich zunächst mit dem Gerät vertraut, um keine unerwünschten Kerben ins Metall zu schleifen.
Ein Tuch wird mit einem speziellen Metallreiniger besprüht.
Nach dem Schleifen solltest du das Metall mit einem speziellen Reiniger säubern.
4 6

 Den Schleifstaub entfernen:

Vor dem Lackieren solltest du das Metall von Schleifstaub befreien. Dafür besprühst du ein Tuch mit einem speziellen Metallreiniger und fährst gleichmäßig über das Metall. Danach gehst du noch einmal mit Wasser drüber und trocknest es gut ab.

Das Metall lackieren: mit einer Lackrolle und farbigem Lack.
Nun kannst du das Metall lackieren – in der Farbe deiner Wahl.
5 6

 Das Metall lackieren:

Jetzt kannst du das Metall lackieren. Dazu den Lack umrühren und in eine Lackwanne geben. Mit einer Farbrolle und einem Pinsel trägst du ihn am besten auf. Anstatt das Metall mit einer dicken Schicht zu lackieren, sind mehrere nacheinander aufgetragene Schichten besser, um die Farbe gleichmäßig zu verteilen.

Tipp
ROST ENTFERNEN UND VORBEUGEN
Ist das Metall von Rost befallen oder soll dein Möbelstück aus Metall draußen stehen, kannst du es vor dem Lackieren mit einer Anti-Rost-Grundierung behandeln.
Die fertig lackierten Metallbeine werden mit einem Akku-Bohrschrauber an die Sitzfläche angeschraubt.
Sobald du die Hockerbeine wieder angeschraubt hast, erstrahlt das Sitzmöbel in neuem Glanz.
6 6

 Hockerbeine wieder anschrauben:

Wenn der Lack getrocknet ist, kannst du Sitzfläche und Metallbeine wieder zusammenschrauben. Wenn du nun noch die Sitzfläche neu lackierst oder sogar polsterst, schaffst du dir eine komplett neue Sitzgelegenheit. Lerne in unserem Tutorial, wie du Holz schleifen und lackieren kannst, oder erfahre in einem weiteren Tutorial, wie du eine Sitzfläche (neu) polstern kannst.

Tipp
ZUSAMMENFASSUNG: METALL SCHLEIFEN UND LACKIEREN – SCHRITT FÜR SCHRITT ERKLÄRT
1. Die zu schleifenden Teile auseinander bauen.
2. Das Metall mit einem Multischleifer, Deltaschleifer oder Exzenterschleifer und Schleifpapier der Körnung 180 sacht anschleifen.
3. Den Schleifstaub entfernen und das Metall mit einem Metallreiniger behandeln.
4. Mit Wasser nachwischen und trockenreiben.
5. Bei Bedarf das Metall mit einer Anti-Rost-Grundierung behandeln.
6. Das Metall nach Anweisung auf der Farbverpackung, z.B. der Lackdose, lackieren und trocknen lassen.
7. Nach dem Aushärten der Farbe die Teile wieder zusammenschrauben.